Search
Filter by Custom Post Type
Seiten
Seiten

Bester Tintenstrahldrucker 2017 - Die besten 7 im Vergleich

SIEGERP/L-SIEGER
HerstellerCanonHPHPEPSONCanonHPHP
ModelliP7250Deskjet 1010Pro 8100WF-3010DWiX685071106100
BildCanon iP7250HP Deskjet 1010HP Pro 8100EPSON WF-3010DWCanon iX6850HP 7110HP 6100
WertungHinweis zur Wertung
Wertung 3.4/5 – basierend auf 3.4 Rezensionen
getestet von
5/5stars
bestendrei.de
1,3
SEHR GUT
SIEGER
09/2017
Wertung 3.9/5 – basierend auf 3.9 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,7
GUT
P/L-SIEGER
09/2017
Wertung 3.8/5 – basierend auf 3.8 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
2,1
GUT
09/2017
Wertung 3.6/5 – basierend auf 3.6 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
2,1
GUT
09/2017
Wertung 4.1/5 – basierend auf 4.1 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,9
GUT
09/2017
Wertung 3.3/5 – basierend auf 3.3 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,6
GUT
09/2017
Wertung 2.8/5 – basierend auf 2.8 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,6
GUT
09/2017
Amazon- Kundenbewertungen: 1215 Bewertungen3 von 51356 Bewertungen3.5 von 5288 Bewertungen3.5 von 540 Bewertungen3.5 von 5115 Bewertungen4 von 5133 Bewertungen3 von 5126 Bewertungen2.5 von 5
Druckauflösung:9600x2400600x6004800x12005760x14409600x24004800x12004800x1200
Druckqualität:Sehr GutGutSehr GutSehr GutSehr GutGutGut
Geschw. (s/w):1572015141516
Geschw. (Farbe):1041691089
LAN / WLAN:
USB:
autom. Duplex:
Papiergrößen:A4A4A4A4A4, A3A4, A3A4
Gewicht:6,6 kg2 kg11 kg5,3 kg8,1 kg8,5 kg4,8 kg
zu Amazon.de:Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot

Sieger 2017: B009DA7AZG

bestendrei.de
1,3
SEHR GUT
SIEGER
Bewertung
B009DA7AZG
Der Canon Pixma iP7250 Tintenstrahldrucker ist ein leistungsstarker Fotodrucker mit 5 separaten Tintentanks und einem WLAN-Anschluss. Mit einer Auflösung von bis zu 9600 x 2400 dpi verspricht der schlanke Drucker, der sich auch von Smartphones und anderen mobilen Geräten aus steuern lässt, brillante Fotodrucke.
DRUCKQUALITÄT
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
B009DA7AZG
Dieser elegante Tintenstrahldrucker von Canon verspricht einen schnellen und hochwertigen Foto-, Dokumenten- und CD-Druck. Er besitzt eine WLAN-Schnittstelle, dank der er sich so installieren lässt, dass er praktisch von überall aus in der Wohnung über mobile Endgeräte steuerbar ist. Die hohe Auflösung von bis zu 9600 dpi sorgt dafür, dass alle Dokumente und Fotos gestochen scharf und detailgetreu gedruckt werden. Auch was die Druckgeschwindigkeit angeht, bleiben bei dem Canon Pixma keine Wünsche offen; er druckt bis zu 15 Seiten pro Minute in Schwarzweiß und bis zu 10 Seiten pro Minute in Farbe. Das Gerät schaltet sich automatisch ein, wenn ein Druckauftrag erteilt wird, verbraucht wenig Energie und aufgrund des automatischen beidseitigen Drucks wird auch der Papierverbrauch deutlich reduziert. Dank seines flachen, schicken Designs macht der Canon Pixma in jedem Büro eine gute Figur und passt auf nahezu jeden Schreibtisch. Zum Lieferumfang gehören ein Netzkabel, ein CD-/DVD-Halter, die Installationsanleitung, in der Bedienung und Funktionen erklärt werden sowie die Software „My Image Garden“, die zur Optimierung und Verwaltung von Fotos und Dokumenten dient.
B009DA7AZG
Der Canon Pixma iP7250 gefällt auf den ersten Blick mit seinem flachen, schicken Design und einer hochwertigen Verarbeitungsqualität. Er lässt sich recht zügig, innerhalb weniger Minuten, installieren und die Bedienung kann als einfach bezeichnet werden. Das Gerät druckt Dokumente und Fotos schnell und in überzeugender Qualität. Texte werden gestochen scharf gedruckt und Fotos begeistern mit satten, detailgetreuen Farben. Sehr gut ist auch, dass automatisch ein beidseitiger Druck passiert und sich auch CDs und DVDs bedrucken lassen. Praktisch ist des Weiteren die WLAN-Schnittstelle, dank der sich das Gerät mühelos so installieren lässt, dass man es von überall in der Wohnung aus, über Smartphone oder Tablet, bedienen kann. Der Pixma druckt zwar relativ leise, sondert dafür aber beim An- und Ausschalten doch recht laute Geräusche ab. Die beiden Papierfächer fassen außerdem wenig Papier und das energiesparende, automatische An- und Ausschalten funktioniert leider nicht über WLAN. Die mitgelieferte Software ist des Weiteren sehr unübersichtlich und enthält viele Funktionen, die sich erst nach langwierigem Ausprobieren erschließen und oft als überflüssig erweisen. Wer allerdings einfach nur einen guten Drucker für das gelegentliche Drucken von Textdokumenten und Fotos sucht, macht mit dem Canon Pixma sicher nichts falsch.
Fazit
DRUCKQUALITÄT
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
1,3
Der Canon Pixma iP7250 Tintenstrahldrucker punktet mit einer wertigen Verarbeitung und sehr guten Druckergebnissen. Er besitzt einige sinnvolle Funktionen, könnte aber in ein paar Punkten noch besser sein. Privatanwender, die einfach nur schnell und in guter Qualität Fotos und Dokumente drucken möchten, machen mit der Anschaffung des Pixma aber nichts verkehrt.

Preis/Leistungs-Sieger: HP Deskjet 1010

bestendrei.de
1,7
GUT
P/L-SIEGER
Bewertung
HP Deskjet 1010
Der HP Deskjet 1010 ist ein einfach zu bedienender Tintenstrahldrucker, der mit einer Auflösung von 600 x 600 dpi in Farbe und in Schwarzweiß druckt. Das energiesparende Gerät zeichnet sich durch eine hohe Druckgeschwindigkeit aus und richtet sich vor allem an kostenbewusste Privatanwender.
DRUCKQUALITÄT
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
HP Deskjet 1010
Der HP Deskjet 1010 zeichnet sich durch eine besonders einfache Handhabung aus und verspricht Dokumente, E-Mails, Webseiten und vieles mehr kostengünstig und in hoher Qualität zu drucken. Das Gerät lässt sich in kürzester Zeit installieren und arbeitet sowohl beim Schwarzweiß- als auch beim Farbdruck mit einer Auflösung von 600 x 600 dpi. Was die Druckgeschwindigkeit angeht, schafft der HP Deskjet bis zu 7 Seiten pro Minute in Schwarz sowie bis zu 4 Seiten pro Minute in Farbe. Der Energy-Star-zertifizierte Drucker verbraucht wenig Strom und wird natürlich mitsamt Original HP-Patronen ausgeliefert. Dank seinem kompakten und geradlinigen Design findet er nahezu auf jedem Schreibtisch Platz. Zum Lieferumfang gehören neben dem Drucker und den Patronen ein Netzteil, das Netzkabel, eine Software-CD und eine Installationsanleitung, in der die Bedienung und alle Funktionen erklärt werden. Der HP Deskjet 1010 richtet sich an kostenbewusste Privatanwender, die zuverlässig drucken möchten und denen eine einfache Bedienung und schnelle Installation wichtig sind.
HP Deskjet 1010
Der Drucker macht auf den ersten Blick dank seines kompakten Designs und einer wertigen Verarbeitungsqualität einen guten Eindruck. Er ist so kompakt, dass er in der Tat fast überall Platz findet. Das Gerät lässt sich kinderleicht in wenigen Schritten installieren und ist dann gleich betriebsbereit. Die Bedienung ist selbsterklärend einfach, denn dieser Drucker kommt ohne unnötigen Schnickschnack aus. Auch die Druckqualität weiß zu begeistern: Textdokumente werden gestochen scharf gedruckt und Farben werden authentisch und kräftig wiedergegeben. Die Druckgeschwindigkeit mit bis zu 7 Seiten pro Minute in schwarzweiß gibt ebenfalls keinen Anlass zur Kritik. Natürlich hält dieser Drucker keinen professionellen Ansprüchen stand. Wer täglich hunderte Seiten drucken muss, sollte sich ein leistungsstärkeres Gerät suchen. Für den Privatgebrauch, bei einem überschaubaren Druckvolumen, lässt der HP Deskjet aber keine Wünsche offen. Erwähnenswert ist noch, dass der Drucker sehr leise arbeitet und seine Patronen recht kostengünstig erhältlich sind. Gerade der letztgenannte Punkt ist natürlich von besonderer Bedeutung, da es ja wenig bringt, wenn der Drucker billig ist, die Patronen aber horrende Kosten verursachen. Beim HP Deskjet ist dies nicht der Fall, sodass an dem Gerät alles passt.
Fazit
DRUCKQUALITÄT
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
1,7
Der HP Deskjet 1010 ist für Privatanwender uneingeschränkt zu empfehlen. Der Drucker punktet mit einer kinderleichten Handhabung und sehr guten Druckergebnissen. Die Nachfolgekosten bleiben auch überschaubar, sodass sich die Anschaffung dieses Druckers auf jeden Fall lohnt.

HP Officejet Pro 8100

bestendrei.de
2,1
GUT
Bewertung
HP Officejet Pro 8100
Der HP Officejet Pro 8100 ePrinter ist ein Tintenstrahldrucker, der eine professionelle Druckqualität in Farbe und Schwarzweiß verspricht. Das Gerät arbeitet mit einer Auflösung von bis zu 4800 x 1200 dpi, verbraucht bis zu 50 % weniger Strom als ein Farblaserdrucker und besitzt eine Duplex-Einheit sowie WLAN- und USB-Schnittstellen.
DRUCKQUALITÄT
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
HP Officejet Pro 8100
Der HP Officejet Pro 8100 ePrinter Tintenstrahldrucker ist eines der wenigen Geräte seiner Art, der für seine Dokumentenechtheit zertifiziert wurde. Damit eignet sich das Gerät unter anderem für die Finanzbranche sowie Behörden und Anwaltskanzleien. Der HP Officejet verfügt über ein intuitives Bedienfeld und verspricht professionelle Druckqualität in Farbe und bis zu 50 % geringere Kosten pro Seite als ein Laserdrucker. Das Gerät lässt sich dank WLAN problemlos in ein Netzwerk integrieren und über mobile Geräte von nahezu überall aus im Büro oder in der Wohnung steuern. Der Drucker besitzt des Weiteren eine 250-Blatt-Papierzuführung und eine Duplex-Einheit für den automatischen beidseitigen Druck. Er arbeitet mit einer ISO-Druckgeschwindigkeit von bis zu 20 Seiten pro Minute in Schwarzweiß und bis zu 16 Seiten pro Minute in Farbe. Er kann licht- und wasserbeständige Dokumente, Fotos, doppelseitige Faltblätter, tolle Prospekte und viele weitere professionelle Druckerzeugnisse herstellen. Zu seinem Lieferumfang gehören die Duplex-Einheit, Tintenpatronen, ein USB-Kabel, das Netzkabel und eine CD-Rom mit dem Benutzerhandbuch, in dem Installation und Handhabung sowie alle Funktionen des Druckers erklärt werden.
HP Officejet Pro 8100
Der HP Officejet Pro 8100 ePrinter Tintenstrahldrucker wurde für professionelle Ansprüche konzipiert und wirkt sehr wertig verarbeitet und robust. Er ist nicht allzu groß, sodass er in jedem Büro gut Platz finden dürfte. Die Installation bereitet keinerlei Mühe und lässt sich innerhalb weniger Minuten bewerkstelligen. Es ist möglich, den Drucker in ein Netzwerk zu integrieren und dank WLAN über Tablets und Smartphones zu steuern. Sehr gut ist auch die Duplex-Einheit für den automatischen beidseitigen Druck. Das Gerät arbeitet sehr leise und schnell, und es zeichnet sich durch eine hohe Druckqualität aus, die keine Wünsche offenlässt. Textdokumente werden scharf und mit wasserfester Tinte gedruckt; Fotos begeistern mit satten und detailgetreuen Farben. Sowohl bei Schwarzweiß- als auch bei Farbdrucken können die entstehenden Kosten insgesamt als günstig eingestuft werden. Erwähnenswert ist des Weiteren, dass der Drucker sich optional um ein zweites Papierfach erweitern lässt und dass die Dokumentenechtheit seiner Ausdrucke zertifiziert wurde. Alles in allem gibt es an dem Gerät nichts auszusetzen, es hält den professionellen Ansprüchen stand und kann uneingeschränkt empfohlen werden.
Fazit
DRUCKQUALITÄT
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
2,1
Der HP Officejet Pro 8100 ePrinter Tintenstrahldrucker braucht den Vergleich mit einem Laserdrucker nicht zu scheuen. Er punktet mit einer einfachen Handhabung und sehr guten, professionellen Druckergebnissen. Mehrere sinnvolle und praktische Features runden den erstklassigen Gesamteindruck dieses Druckers ab.
Tintenstrahldrucker – Ratgeber/Kaufberatung
kaufberatung
Allgemeine Informationen
Die Geschichte des Druckens ist ein wichtiges Thema der Zivilisationsgeschichte. Drucken bedeutet, dass Übertragen von Schriftzeichen auf Papier oder auf geeignete Unterlagen.

Die Story des Tintenstrahldruckers beginnt bereits im frühen zweiten Jahrtausend vor Christus mit dem sogenannten Sieb- und Stempeldruck. Ungefähr ca. 3000 Jahre später, im Jahr 1440, erschuf Herr Johannes Gutenberg eine neue Entwicklung, der bekannten Buchdruck war eine weitere zentrale Innovation auf dem Weg zur heutigen Druckmethode.

Die unterschiedlichen Erfindungen und Weiterentwicklungen der elektronischen Datenverarbeitung, bildeten die nötigen Grundlagen der Entwicklung moderner und heute alltäglicher Druckverfahren. Die verschiedenen Druckmöglichkeiten wurden unabhängig voneinander, aber zum Teil parallel entwickelt. Sie werden nach wie vor zeitgleich und parallel weiterentwickelt.

Zur Anfangszeit wurden die Druckvarianten aufgrund der steigenden Rechnerleistung und der damit verbundenen Druckgeschwindigkeit als Schnelldrucker bezeichnet. Sie unterschieden sich enorm vom zuvor genutzten Druckverfahren das dem einer herkömmlichen Schreibmaschine glich.

Moderne und bekannte Drucker arbeiten mit dem Matrixdruck, dieser druckt einzelne kleine Bildpunkte. Diese werden anschließend aufgrund der geringen Größe vom menschlichen Gehirn und Auge als geschlossenes Schriftbild wahrgenommen.

Vor allem in Privathaushalten kamen zur damaligen Zeit zuerst die Nadeldrucker zum Einsatz. Diese wurden jedoch sehr schnell von den bis heute gebräuchlichen Tintenstrahldruckern ersetzt. Der Laserdrucker findet mit seiner stetigen Weiterentwicklung und den damit verbunden sinkenden Kosten immer mehr Einzug in Privathaushalte und Firmen.
Kriterien/Kaufberatung – Worauf achten im Tintenstrahldrucker Test?
Der Aufbau und die Funktionsweise
Das Druckverfahren mittels Tintenstrahldrucker für gewerbliche und private Einsätze wird als sogenanntes DOD Verfahren bezeichnet. Dies bedeutet ausgeschrieben Drop on Demand. Diese Art von Drucker sind dadurch gekennzeichnet, dass einzelne Tintentropfen vom Tintenstrahldrucker über eine spezielle Düse auf das Papier aufgebracht werden. Zum Tintenaustausch kommen unterschiedliche Verfahren zum Einsatz, diese variieren je nach Einsatzgebiet und Hersteller.

Weit verbreitet und beliebt ist das Bubble Jet Verfahren. Dies ist das von den Herstellern meist genutzte Druckverfahren. Bei dieser Technik wird herkömmliches Wasser oder ein bestimmtes Lösungsmittel in der Tinte von einem verbauten Heizelement erhitzt. Die daraus entstehenden Dampfblasen drücken die Farbe durch die Druckerdüsen.

Hierbei gibt es nur einen einzigen Unterschied, dieser liegt in der genauen Bauart der Düse. Diese können sich von Hersteller und Baureihe ein wenig voneinander unterscheiden.
Die Druckkopf Reinigung
Die Tintenstrahldrucker stehen vor einem zentralen Problem, denn die Tinte trocknet sehr schnell ein und setzt sich am Druckkopf fest. Hierdurch verstopfen die Düsen und dies führt anschließend zu einem negativen Druckbild. Um diese Situation zu vermeiden, führen herkömmliche Tintenstrahldrucker eine regelmäßige und automatische Druckkopfreinigung durch. Natürlich kann die Reinigung auch manuell gestartet werden.

Während der Reinigung wird die Farbtinte in einen speziell dafür vorgesehenen Schwamm ausgespritzt. In welchen zeitlichen Abständen die Reinigung durchgeführt wird, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Dies trägt enorm zu den Folgekosten eines Tintenstrahldruckers bei. Viele Modelle führen eine automatische Säuberung in einem vorgegebenen Zyklus durch. Einige Drucker reinigen immer nur dann, wenn das Gerät kurz zuvor vom Stromnetz getrennt wurde. Zu beachten ist hierbei, dass jeder Reinigungsvorgang Druckertinte verbraucht.

Es gibt allerdings einige Geräte die einen entscheidenden Vorteil mit sich bringen. Sie verfügen über eine luftdichte Lagerung für den Druckkopf. Wird der Drucker nicht genutzt, so fährt der empfindliche Druckkopf in eine spezielle Aufbewahrung und verbleibt dort, bis zum nächsten gewünschten Druckvorgang.
Die Tintenpatronen
Ein Hauptkriterium zur Unterscheidung eines Tintenstrahldruckers sind die eingesetzten Patronen, die vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden. Bei den herkömmlichen Druckerpatronen unterscheidet man grundsätzlich zwei Systeme, die sich sowohl in der Bauart als auch in der Anzahl unterscheiden.

Hierzu gehören die folgenden Tintenpatronen Systeme:

Das Einkammersystem
Bei dem sogenannten Einkammersystem sind die drei Grundfarben Magenta, gelb und Cyan in einem Tank zusammengefasst. Die schwarze Tinte wird in einem separaten Behälter aufbewahrt und eingesetzt. Bei diesem System ist der Druckkopf im Normalfall in der Tintenpatrone integriert.

Das Mehrkammersystem
Das spezielle Mehrkammersystem, verfügt über zahlreiche Behälter. Dies bedeutet, dass jede einzelne Druckfarbe einen eigenständigen Behälter zu Verfügung hat. Der Druckkopf ist bei dieser Art von System dauerhaft im Tintenstrahldrucker verbaut.

Beide Patronensysteme weisen bestimmte Vor- und Nachteile auf: das Einkammersystem ermöglicht beispielsweise einen einfachen, schnellen und komfortablen Austausch der Kartusche. Zudem wird mit jeder neuen Patrone auch der empfindliche Druckkopf ausgetauscht, dies gleicht den Verschleiß bei einem fest verbauten Druckkopf aus und reduziert somit den Tintenverbrauch.

Jedoch sollte man auch den entscheidenden Nachteil kennen, denn bereits eine einzelne verbrauchte Tintenfarbe erfordert einen kompletten Austausch der gesamten Patronen im Drucker. Hier ist das Mehrkammersystem natürlich klar im Vorteil. Jede einzelne Farbe wird vom eingebauten Farbmanagement des Druckers separat überwacht und kontrolliert. Besteht ein niedriger Füllstand, so wird dies unverzüglich in der Gerätesoftware angezeigt. Jede Farbe kann individuell und separat ausgetauscht werden, dies führt zu geringeren Kosten.
Die Speichergröße
Ein Druckauftrag wird im Normalfall von einem angeschlossenen Computer an den Drucker übertragen. Dieser verfügt über einen internen Speicher, in diesem werden die zu druckenden Daten für kurze Zeit abgelegt und vom Drucker nach und nach abgearbeitet. Die Größe des Speichers ist sehr wichtig, denn dieser bestimmt, welche Datengröße vom Computer an den Drucker übergeben werden können. Dieser Vorgang erfolgt in der Regel in einem Schritt. Übersteigen die gewünschten Daten vom Computer den internen Speicher des Tintenstrahldruckers, so werden diese zeitaufwendig nach und nach übertragen. Dies bedeutet, dass bei jedem Druckvorgang gewartet werden muss, bis durch einen Ausdruck der Speicher wieder frei geworden ist.

Solange dieser Prozess nicht komplett abgeschlossen ist und alle wichtigen Daten an den Drucker übertragen wurden, darf dieser nicht abgeschaltet werden. Zudem verlängern zu kleine Druckerspeicher die Druckzeiten enorm, da der Druck ständig durch die Datenübertragung unterbrochen wird.

Einige Hersteller bieten die Möglichkeit den RAM Speicher des Druckers individuell auszutauschen oder zu erweitern.
Die LAN Verbindung
Soll der Tintenstrahldrucker von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden, so ist eine spezielle Anschlussvariante erforderlich, die einen solchen Zugriff ermöglicht und unterstützt. Über einen USB Anschluss können einfache Drucker in der Regel nur an einem einzelnen Rechner angeschlossen werden.
Die bekannteste und einfachste Anschlussvariante ist der kabelgebundene LAN Anschluss. Dieser wird vor allem dein Office Druckern eingesetzt. Über ein sogenanntes LAN Netzwerkkabel wird der Drucker mit einem Router verbunden. Alle Computer die sich in diesem Netzwerk befinden, können anschließend auf den Tintenstrahldrucker zugreifen. Die einzige Voraussetzung hierfür ist eine entsprechende Installation der nötigen Gerätesoftware.

Eine LAN Verbindung ermöglicht unter bestimmten Voraussetzungen auch einen Fernzugriff auf einen installierten Drucker. Der Zugriff erfolgt über das Internet auf den Netzwerkrouter und von diesem gelangt der Nutzer wiederum auf den verbundenen Drucker.
Der WLAN Anschluss
Die obengenannte Netzwerkverbindung über einen LAN Anschluss benötigt eine Kabelverbindung zwischen Tintenstrahldrucker und Netzwerkrouter. Dadurch ist keinerlei Flexibilität bei der Auswahl des Aufstellortes gegeben. Zudem ist ein Kabelanschluss mit größerem Arbeitsaufwand und eventuellen Zusatzkosten verbunden.

Eine bequeme und komfortable Alternative ist die moderne WLAN Funktion. Die neueren Modelle verfügen bereits über diese Funktion. Wie bei der klassischen LAN Verbindung wird auch hier der Tintenstrahldrucker an den Netzwerkrouter angeschlossen. Dieser steht anschließend allen Computern zur Verfügung, die sich in diesem Netzwerk befinden. Allerdings gibt es bei der WLAN Verbindung einen entscheidenden Vorteil, denn der Drucker und der Router sind kabellos miteinander verbunden.

Es gibt jedoch noch einige weitere Funktionsweisen die einer klassischen WLAN Verbindung ähneln.
Hierzu gehören folgende:
Die WiFi Direct Funktion
Wie bereits erwähnt, ähnelt die Wifi Direct Funktion der herkömmlichen WLAN Verbindung. Hierbei wird allerdings vollständig auf einen gemeinsamen Netzwerkrouter verzichtet. Der Tintenstrahldrucker besitzt die sogenannte Wifi Direct Funktion und arbeitet daher als eigene Basis. Der Drucker kann von anderen Computern, die sich im WLAN befinden direkt ausgewählt und genutzt werden.
Die AirPrint Funktion
Die AirPrint Funktion ist prinzipiell eine herkömmliche WLAN Funktion. Allerdings ist diese Verbindung auf die Zusammenarbeit spezieller Hersteller ausgerichtet. Die Funktion arbeitet mit der namenhaften Firma Apple und ist auf die Betriebssysteme iOS und Mac OS X spezialisiert. AirPrint ermöglicht das Ausdrucken und Übersenden unterschiedlicher Dateien von Apple Geräten, ohne zusätzliche Einstellungen.
Die Lautstärke während dem Betrieb
Der Druckvorgang mit Hilfe eines Tintenstrahldruckers erzeugt natürlich Geräusche. Hierbei bilden allerdings vor allem die mechanischen Komponenten, wie der Papiertransport, der Papiereinzug und die Bewegungen des Druckkopfes eine extreme Geräuschkulisse während dem Drucken. Dies mag für den gelegentlichen Nutzer im privaten Bereich zweitranig sein, jedoch gewinnt diese Eigenschaft im Homeoffice oder in der gewerblichen Nutzung enorm an Bedeutung. Die meisten Hersteller geben den entstehenden Geräuschpegel in den technischen Details an.

Die durchschnittliche Lautstärke liegt bei ca. 45 bis 70 dB. Die subjektive Wahrnehmung ist jedoch auch von der Art der Geräusche abhängig.
Das Herstellerzubehör
Neben dem Drucker und den notwendigen Anschlusskomponenten legen die meisten Hersteller ihren Druckern weiteres Zusatzzubehör bei. Zum Lieferumfang gehören in der Regel auch geeignete Druckerpatronen. Hierbei handelt es sich jedoch häufig um Test Patronen, die mit nur einem Bruchteil der üblichen Füllmenge befüllt sind.

Einige Hersteller liefern eine separate Vorrichtung mit aus, diese wird beispielsweise zum Bedrucken von sogenannten Compact Discs benötigt. Ebenfalls sind im Normalfall alle nötigen Software CDs im Lieferumfang enthalten. Diese sind für die Inbetriebnahme des Druckers notwendig. Bei kostspieligeren Tintenstrahldruckern legen einige Hersteller noch zusätzliche Software Pakete bei, diese ermöglichen beispielsweise die Erstellung unterschiedlicher Druckvorlagen.
Weitere Produktvergleiche in der Kategorie: Elektronik
Der Klarstein St. Gallen Premium Uhrenbeweger eignet sich für zwei Uhren und arbeitet mit einem flüsterleisen Motor sowie vier verschiedenen Rotationsprogrammen. Mit seiner edlen Optik ...
Der Brother HL-2135W Mono Laserdrucker verspricht mit seiner Auflösung von bis zu 2400 x 600 dpi ein hervorragendes Druckbild. Dank seines WLAN-Printservers lässt er sich ...
Die Sony DSC-HX400V Digitalkamera wurde mit 20 Megapixeln ausgestattet und besitzt einen 50-fachen optischen Zoom. Ihr schneller und leistungsstarker BIONZ X Bildprozessor garantiert hochwertige und ...

Klarstein 8PT1S
P/L-SIEGER

Der Klarstein 8PT1S ist ein kompakter Uhrenbeweger für eine Uhr, der sich durch ein stylishes Design sowie einen hochklassigen flüsterleisen Motor auszeichnet und der für ...
Der Sony HDR-CX240 HD Flash Camcorder verspricht dank seines leistungsstarken BIONZ X Bildprozessors, einem EXMOR R CMOS Sensor sowie einem Weitwinkelobjektiv von Zeiss brillante Videoaufnahmen. ...
Die Cyclone HD – IP Kamera von "upCam" ist eine hochklassige Überwachungskamera mit Schwenk-/ Neige-Funktion, die sich für private oder geschäftliche Einsatzwecke im Innen- und ...

Mpow iSnap X
P/L-SIEGER

Der Mpow iSnap X U-Form Selfie-Stick gehört zu den Einbein-Stativen und verspricht perfekte Selfies im Handumdrehen. Auf den 18 cm langen Stick, der bis zu ...

HP Deskjet 1010
P/L-SIEGER

Der HP Deskjet 1010 ist ein einfach zu bedienender Tintenstrahldrucker, der mit einer Auflösung von 600 x 600 dpi in Farbe und in Schwarzweiß druckt. ...
Der Samsung SL-M2022/SEE Monochrome Laserdrucker arbeitet mit einer effektiven Auflösung von bis zu 1200 x 1200 dpi und verspricht somit hervorragende Druckergebnisse. Er verfügt über ...
Der Sony HDR-PJ410 ist ein HD Flash Camcorder aus der PJ-Serie, der Full-HD-Videos aufnehmen kann und sich vor allem durch seinen leistungsstarken BIONZ X Bildprozessor, ...
Der HP Officejet Pro 8100 ePrinter ist ein Tintenstrahldrucker, der eine professionelle Druckqualität in Farbe und Schwarzweiß verspricht. Das Gerät arbeitet mit einer Auflösung von ...
Die Nikon Coolpix B500 ist eine hochwertige Digitalkamera im klassischen Design, die mit 16 Megapixeln arbeitet und einen optischen 38-fach-Hochleistungs-Zoom mit Bildstabilisator besitzt, um gestochen ...
Die Foscam FI9805W H.264 HD Überwachungskamera ist ein modernes wetterfestes Modell, das eine Auflösung von bis zu 1280 x 960 Pixel bietet und maximal ...
Der Canon Pixma iP7250 Tintenstrahldrucker ist ein leistungsstarker Fotodrucker mit 5 separaten Tintentanks und einem WLAN-Anschluss. Mit einer Auflösung von bis zu 9600 x 2400 ...
Die Canon PowerShot SX50 HS ist eine digitale Kompaktkamera, die über 12,1 Megapixel und einen beeindruckenden 50-fachen optischen Zoom verfügt. Sie wird mit einem ...
Der Canon LEGRIA mini X Camcorder zeichnet sich vor allem durch sein handliches Format, einem herausragenden 170o Ultra-Weitwinkelobjektiv und einem internen Stereo-Mikrofon aus, das erstklassige ...
Der HP LaserJet Pro P1102w ePrint Mono Laserdrucker arbeitet mit einer Druckauflösung von bis zu 600 x 600 dpi und einer Druckgeschwindigkeit von bis zu ...
Der Temotus Uhrenbeweger für automatische Uhren bietet ein edles Design, einen leisen und langlebigen Motor mit Direktantrieb und verschiedene praktische Funktionen wie einen Schlaf-Modus und ...
Dieser Ipow Selfie-Stick eignet sich für alle gängigen Smartphones und verspricht perfekte Selbstaufnahmen ohne verrenkte Arme! Der kompakte und leichte Selfiestab lässt sich auf eine ...
Der Poweradd Bluetooth Selfie-Stick ist ein ausziehbarer Selfiestab, an dem nahezu jedes gängige Smartphone befestigt werden kann, um anschließend per Knopfdruck am Stick perfekte Selbstaufnahmen ...
Das Netgear Arlo VMS3330-100EUS Smart Home 3 HD-Kamera-Sicherheitssystem ist das weltweit einzige drahtlose Heimüberwachungssystem für innen und außen. Es lässt sich mühelos installieren, benötigt keinen ...
Wird geladen...Wird geladen...
  • 4.7/5
  • 51 Bewertungen