Search
Filter by Custom Post Type
Seiten
Seiten

Bester Komposter 2019 - Die besten 7 im Vergleich

TESTSIEGERP/L-SIEGER
HerstellerJuwelGrafNeudorffGrafBristaAlpfaD&,S
ModellAeroplus600012DuoThermThermokingKomposterJumboKomposter
BildJuwel AeroplusGraf 600012Neudorff DuoThermGraf ThermokingBrista KomposterAlpfa JumboD&,S Komposter
WertungHinweis zur Wertung
Wertung 4.6/5 – basierend auf 4.6 Rezensionen
getestet von
5/5stars
bestendrei.de
1,4
SEHR GUT
SIEGER
11/2018
Wertung 4.6/5 – basierend auf 4.6 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,6
GUT
P/L-SIEGER
11/2018
Wertung 4/5 – basierend auf 4 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
2,0
GUT
11/2018
Wertung 4/5 – basierend auf 4 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,9
GUT
11/2018
Wertung 3.9/5 – basierend auf 3.9 Rezensionen
getestet von
5/5stars
bestendrei.de
1,5
GUT
11/2018
Wertung 3.8/5 – basierend auf 3.8 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
2,1
GUT
11/2018
Wertung 4.2/5 – basierend auf 4.2 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,7
GUT
11/2018
Amazon- Kundenbewertungen: 19 Bewertungen5 von 599 Bewertungen5 von 524 Bewertungen4 von 5123 Bewertungen4 von 5114 Bewertungen3.5 von 583 Bewertungen3.5 von 578 Bewertungen4 von 5
Besonderheiten:MultikammerKlappdeckelMäusegitterVentilation
Fassungsvermögen:600 L280 L530 L600 L800 L640 L300 L
Material:KunststoffKunststoffKunststoffKunststoffEisenKunststoffKunststoff
Bauart:geschlossengeschlossenThermoThermooffenThermoThermo
Form:quadratischrundquadratischquadratischquadratischquadtratischquadratisch
Deckel:
Abmessungen(cm):78x78x10586,5x79,582x82x11580x80x104100x100x8084x84x11261x61x83
Bodengitter:
zu Amazon.de:Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Komposter – Ratgeber/Kaufberatung
kaufberatung
Allgemeine Informationen
Gerade zu Beginn des Jahres wird für die Beete und Topfpflanzen nährstoffreiche Erde benötigt. Damit der Gartenliebhaber nicht extra Erde kaufen muss und zudem auch noch seine Küchen- und Gartenabfälle loswird, kann sich eine Investition in einen hochwertigen Komposter lohnen. Die optimale Anlage eines Komposthaufens gehört sozusagen zu den Pflichten eines jeden Gartenbesitzers. Damit man diese jedoch nicht selbst zusammenbasteln muss, gibt es heutzutage viele unterschiedliche und freistehende Komposter zu erwerben. Der Vorteil eines gekauften Komposters ist, dass er lediglich nur noch zusammengesteckt werden muss. Doch viele Gärtner stellten sich die Frage, wie der beste Komposter aussieht? Ist ein Schnellkomposter besser als ein hochwertiger Thermokomposter? Diese Fragen sind völlig begründen. Wir werden Ihnen hier nach und nach wichtige Tipps und Kaufkriterien aufzeigen, um einen optimalen Komposter zu finden.

Nun möchten wir uns jedoch nochmal der Erklärung eines Komposters widmen. Ein Komposter dient also wie bereits erwähnt der Kompostierung von Garten- und Küchenabfällen. Hierbei handelt es sich um einen stabilen Behälter, in dem diese speziellen Abfälle gesammelt werden können. Um einen eventuelle Geruchsbelästigung durch das Verrotten der unterschiedlichen Pflanzenmaterialien zu vermeiden, nutzen die meisten Gärtner einen geschlossenen Komposter. Diese können natürlich aus verschiedensten Materialien bestehen, wie zum Beispiel aus verzinktem Eisen, Kunststoff oder Holz.
Kriterien/Kaufberatung – Worauf achten im Komposter Test?
Die unterschiedlichen Komposter-Arten
ES gibt eine Vielzahl verschiedener Komposter-Arten, diese werden wir in den kommenden Zeilen näher erläutern. Zudem finden Sie zu jedem Modell die dazugehörigen Vor- und Nachteile.
Das offene Kammersystem
Ein offenes Komposter-Kammersystem besteht wie der Name bereits verrät, aus mehreren Kammern. Dank diesem System soll die Verrottung von Gartenabfällen deutlich schneller erfolgen als sonst üblich. Diese Komposter Modelle werden zumeist aus festen Holzlatten zusammengesteckt. Im unteren Bereich werden die groben Materialien, wie zum Beispiel Grünschnitt oder kleinere Äste gesammelt. Im oberen Bereich befinden sich die herkömmlichen Küchenabfälle. Zu guter Letzt werden die beiden vorhergehenden Schichten noch mit Blumenerde und Rasenschnitt abgedeckt.

Zwischen diesen Schichten kann die Luft sehr gut zirkulieren. Die einzelnen Lagen sollten jedoch alle drei bis vier Monate umgeschichtet werden. In einer separaten Kammer lagert anschließend der fertige Humusboden, der hier noch weiter heranreifen kann. Indem der Kompost von einer Kammer in die nächste transportiert wird, erreicht man einen optimalen Kreislauf, wobei man zu guter Letzt eine nährstoffreiche Humuserde erhält. Anstelle des offenen Kammersystems kann man auch mehrere offene Komposter verwenden, denn der Effekt wäre dann sehr ähnlich.

Insgesamt darf der Arbeitsaufwand durch das anfallende Umschichten allerdings nicht unterschätzt werden. Werden drei unterschiedliche Kammer genutzt, so kann man in der ersten die frischen Garten- und Küchenabfälle lagern, die zweite Kammer wird zum Reifen genutzt und in der dritten befinden sich dann der fertige Humus.

Die Vorteile
- Beste und nährstoffreiche Humuserde
- Hervorragende Verrottung
- Leichter Aufbau (Steckmechanismus)
- Relativ preiswert

Die Nachteile
- Arbeitsintensiv durch das Umschichten
- Geruchsbelästigend
Der offene Einkammer Komposter
Ein offener Komposter besteht wie der Name bereits verrät nicht aus einer festen und stabilen Box, sondern ist sowohl von unten als auch von oben frei zugänglich. Diese Modelle können beispielsweise aus Metallgitterplatten, Maschendraht oder Holzleisten bestehen. Diese Bauweise ist äußerst vorteilhaft, denn dadurch können von unten kleine Würmer oder Käfer in die Gartenabfälle eindringen, auf diese Weise wird die Zersetzung enorm beschleunigt. Im Ergebnis erhält der Gärtner einen äußerst feinen und hochwertigen Humus.

Da die Abfälle natürlich ungeschützt im Freien liegen, sind diese verständlicherweise auch kälteren Temperaturen ausgesetzt. Auf die Weise dauert der Prozess der Verrottung leider um einiges länger. Zudem sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass sich aufgrund der offenen Bauweise unliebsame Nager wie Mäuse und Ratten im Komposter äußerst wohl fühlen.

Bei den offenen Einkammer Kompostern müssen in regelmäßigen Abständen die einzelnen Abfallschichten gemischt werden, denn die zusätzliche Luft fördert den Zersetzungsprozess. Für ein hervorragendes Ergebnis sollte man die Erde mehrmals mit einem groben Sieb durchsieben. Wird diese Verarbeitung regelmäßig angewendet, so erhält man eine besonders nährstoffreiche und feine Humuserde. Trotz des einfachen Systems und der etwas längeren Bearbeitungszeit, können die offenen Einkammer Komposter zu hundert Prozent weiterempfohlen werden.

Die Vorteile
- Feine und nährstoffreiche Humuserde
- Sehr gutes Verrottungsergebnis
- Preiswert
- Einfacher Aufbau

Die Nachteile
- Etwas arbeitsintensiver
- Eventuelle geruchsbelästigend
- Längerer Prozess der Verrottung
Der geschlossene Schnellkomposter
Die geschlossenen Schnellkomposter gleichen oftmals einer herkömmlichen Boxbauweise und bestehen vor allem aus Kunststoff oder Metall. Die Seiten sind hierbei vollständig geschlossen. Aufgrund der höheren Innentemperatur wird ein schnellerer Zersetzungsprozess erreicht. Optisch gesehen erinnern die Schnellkomposter an kleine Silos. Die meisten Modelle besitzen einen abnehmbaren Deckel, dieser sorgt für eine geringere Geruchsbelästigung.

Heutzutage gibt es auch verzinkte Schnellkomposter, jedoch ist von diesen eher abzuraten, da sich das verarbeitete Zink in der Humuserde absetzten kann. Diese Schadstoffe können die Pflanzen später schädigen.

Sehr zu empfehlen sind die Komposter aus Kunststoff, diese sind sowohl wetterbeständig als auch stabil gebaut. Im Boden befinden sich häufig kleinere Löcher oder Schlitze damit Kleintiere wie zum Beispiel Würmer oder andere Insekten zum Gartenabfall Zugang erhalten. Diese Tierchen lockern den Kompost auf und sorgen für eine schnellere Zersetzung.

Etwas problematischer ist, dass ein solcher Komposter sehr schlecht zum Umschichten geeignet ist. Daher wird lediglich von oben neuer Kompost eingefüllt und unten die fertige Humuserde entnommen.

Die Vorteile
- Nährstoffreiche Humuserde
- Schnelle Zersetzung
- Leichte und schnelle Handhabung
- Schutz vor Nager wie Ratten und Mäuse

Die Nachteile
- Eine Umschichtung des Kompostes ist nicht möglich
Der Thermokomposter
Die Thermokomposter gehören ebenfalls zu den geschlossenen Modellen und unterscheiden sich optisch kaum von den herkömmlichen Schnellkomposter. Diese kleinen Silos bestehen im Normalfall aus hochwertigem Kunststoff und sind mit einem abnehmbaren Deckel und seitlichen Schiebeöffnungen versehen.

Es gibt lediglich einen kleinen Unterschied zwischen dem Thermokomposter und dem üblichen Schnellkomposter, denn die Wände des Thermo-Modells sind mit einer besonderen wärmeisolierenden Schicht ausgestattet. Dank der höheren Innentemperatur wird ein sehr effektiver Verrottungsprozess eingeleitet. Diese Komposter lassen sich wesentlich länger betreiben als offene Modelle. Vor allem in der wärmeren Frühlingszeit setzt die Zersetzung von Gartenabfällen wesentlich schneller ein.

Trotz dieser ganzen Vorteile, haben einige Kundenbewertungen gezeigt, dass die Eigenerwärmung etwas gering ist, sodass eine vollständige und selbstständige Zersetzung nicht im vollen Umfang stattfinden kann. Wichtig ist, dass diese Komposter nicht zu dicht bepackt werden, denn der durchdringende Sauerstoff zwischen den einzelnen Lagen ist äußerst wichtig für den Verrottungsprozess.

Die Vorteile
- Gute Humuserde
- Schnelle und wirksame Zersetzung
- Einfache Handhabung
- Schutz vor Mäusen und Ratten

Die Nachteile
- Etwas kostspieliger
- Eigenerwärmung findet nicht im vollen Umfang statt
- Die wichtige Umschichtung ist nicht möglich
Die Größe und der Verwendungszweck
Zunächst sollte man sich vorerst einen genauen Überblick über die anfallenden Garten- und Küchenabfälle verschaffen. Wenn man nämlich den täglichen Biomüll berücksichtigt, wird man schnell feststellen, dass es dabei nicht um unerhebliche Mengen von Abfall geht. Ein guter Komposter sollte jedoch nicht nur die üblichen Küchenabfälle aufnehmen, sondern auch die anfallenden Gartenabfälle.

Hierbei sollte man daran denken, dass ein gesunder Rasen alle zwei bis drei Wochen gemäht werden sollte. Je nach Grünfläche fallen hier unerhebliche Mengen Rasenabfall an. Das Schnittgut ist zwar sehr fein geschnitten, nimmt aber einen großen Teil an verfügbaren Platz ein. Allerdings fällt der Rasenschnitt glücklicherweise innerhalb kürzester Zeit in sich zusammen.

Für kleinere Gartenflächen und einen Drei-Personen Haushalt sollte ein Komposter mit einem Fassungsvermögen von ca. 300 bis 400 Litern völlig ausreichen. Der Bedarf an Platz steigt natürlich mit der Grundstücksgröße und der Personenzahl.
Der richtige Standort
Grundsätzlich sind die Komposter nicht gerade eine Schönheit im Garten. Daher sollte man diese Lagerstätten auch immer etwas abseits vom sichtbaren Gartenteil aufstellen. Häufig findet man die kleinen Silos vor allem an den Grundstücksgrenzen. Je nach Möglichkeit, dienen seitlich davorgesetzte Büsche und Sträucher für einen optimalen Sichtschutz.

Bestenfalls sucht sich der Gärtner bereits im Vorfeld einen geeigneten Lagerplatz aus. Während die geschlossenen Schnell- und Thermokomposter lediglich eine Stellfläche von rund einem Quadratmeter einnehmen, benötigen die Kammersysteme um einiges mehr Platz. Zudem sollte man stets daran denken, dass die Kompostbehälter schnell sehr unangenehme Gerüche verbreiten. In einigen Fällen hat dies verständlicherweise schon zu Unannehmlichkeiten mit dem Nachbarn geführt.
Nützliches Zusatzzubehör für den Komposter
Die meisten Hersteller bieten für ihre Komposter natürlich ein gut sortiertes Zubehör an. So kann man zum Beispiel die einfachen Schnellkomposter mit einem zusätzlichen Bodengitter ausstatten, denn viele preiswerte Modelle besitzen keinen Boden. Ein solches Gitter führt zu einer besseren Bodenbelüftung und verhindert gleichzeigt das Eindringen unliebsamer Kleintiere wie Ratten und Mäuse.

Für die offenen Systeme gib es im Handel ebenfalls viele hochwertige und nützliche Bodengitter. Natürlich sind auch passende Deckel erhältlich. Ein zusätzlicher Verschlussdeckel ist immer dann sinnvoll, wenn auch Küchenabfälle kompostiert werden, denn diese bilden eine enorme Geruchsbelästigung. Dank dieser Verschlussmöglichkeit kann die Geruchsbildung eingedämmt werden.

Zum Schluss möchten wir sehr gerne noch ein weiteres und nützliches Zubehör erwähnen, die Schnellkomposterlösungen. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Kalk- und Gesteinsmehl, welches sich in praktischen Kartongebinden befindet. Dieses Mehl kann man in regelmäßigen Abständen zwischen die einzelnen Kompostlagen im Behälter zugeben.
Unser Fazit
Ein hochwertiger Komposter ist für jeden Gartenbesitzer Pflicht. Sowohl der Garten- als auch der Küchenabfall ist bestens aufgehoben und wird auf natürlicherweise in eine nährstoffreiche und feine Humuserde umgewandelt. Dank der großen Auswahl an unterschiedlichen Komposter-Arten ist für jeden Gärtner der passende Behälter vorhanden.

Juwel Aeroplus 6000

bestendrei.de
1,4
SEHR GUT
Juwel Aeroplus 6000
Der Juwel 20171 Komposter Aeroplus 6000 zeichnet sich durch sein modernes, ansprechendes Design und ein intelligentes Mehrkammersystem aus, das besonders schnell erstklassigen Kompost ohne mühsames Umsetzen verspricht.
LEISTUNG
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
Juwel Aeroplus 6000
Der Juwel Komposter Aeroplus 6000 macht mit seinem prämierten, schicken Design in jedem Garten eine gute Figur. Das Produkt bietet gegenüber herkömmlichen Kompostern eine Reihe von Vorteilen. Es verfügt über ein ausgeklügeltes, intelligentes Mehrkammersystem, das ohne lästiges Umsetzen in kürzester Zeit hervorragenden Kompost liefert. Eine windgesicherte Klappe ermöglicht ein bequemes Befüllen der Sammelkammer und hält mit ihren anaeroben Eigenschaften weitestgehend Fluginsekten fern. In der Kompostierkammer wird das Kompostgut dann von allen Seiten belüftet und durch eine intensive Sauerstoffzufuhr bei starker Erwärmung schnell kompostiert. Dabei wird viel Feuchtigkeit abgegeben, was das Volumen in der Kompostierkammer deutlich senkt. Nach nur ca. 6 bis 8 Wochen kann das weitestgehend abgebaute Kompostgut über den Drehboden mit außenliegender Handkurbel in die Reifekammer entleert werden, wo es durch den Kontakt mit Boden und Kleinstlebewesen zügig zu frischem Humus wird. Über die gegenüberliegenden Entnahmeklappen lässt es sich dann einfach entnehmen. Der Komposter gewährleistet stets eine zuverlässige Trennung zwischen Kompost und frisch eingebrachtem Kompostgut. Seine isolierte Kompostierzelle bietet Schutz vor Ratten und Mäusen, und sein Fassungsvermögen reicht für normal große Familien.
Juwel Aeroplus 6000
Der hier vorgestellte Juwel 20171 Komposter Aeroplus verspricht, was Stabilität, Handling und Kompostierleistung angeht, unschlagbar zu sein. Das Produkt gefällt auf Anhieb mit seinem gelungenen Design und einer sehr hochwertigen Verarbeitungsqualität. Der Aufbau wird in der Anleitung verständlich beschrieben, nimmt aber durchaus eine Stunde in Anspruch und sollte von einer Person mit handwerklichem Geschick in Angriff genommen werden. Steht der Komposter dann erst mal, erweist er sich als extrem stabil. Er arbeitet mit einem gut ausgeklügelten Mehrkammersystem, das optimale Ergebnisse und eine komfortable Handhabung verspricht. In der Praxis funktioniert das prima; nach nur rund einem halben Jahr ist die Erstfüllung schon weitestgehend verrottet und im Endeffekt erhält man wunderbar krümeligen Kompost, der einen tollen Dünger abgibt. Die großen Befüll- und Entnahmeklappen mit Windsicherung sorgen unterdessen für einen hohen Bedienungskomfort. wer mit geringem Aufwand ein bestmögliches Kompostierergebnis erreichen will, sollte sich den Aeroplus zulegen. Das Produkt kann wirklich überzeugen. Die Maße des Produkts betragen 79 ( Breite) x 105 (Höhe) x 79 ( Länge) cm. Die beiliegende Anleitung erklärt den Aufbau und die Handhabung.
Fazit
LEISTUNG
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
1,4
Der Juwel Komposter Aeroplus 6000 wurde sehr gut verarbeitet und konzipiert, und bringt die logische Ordnung und Reihenfolge ins Kompostieren. Er sorgt sehr schnell für gute Ergebnisse und begeistert mit einer einfachen Bedienung.

Graf 600012

bestendrei.de
1,6
GUT
Graf 600012
Der Graf 600012 Komposter zeichnet sich durch seine praktische Ein-Hand-Bedienung und einen zweiteiligen Deckel für eine bequeme Kompostbefüllung sowie ein einzigartiges Belüftungssystem aus. Er bietet eine Kapazität von 280 Litern und ist ideal für eine 4-köpfige Familie.
LEISTUNG
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
Graf 600012
Komposter sind hilfreich, um Müllmengen zu reduzieren und sie erfreuen Hobbygärtner stets mit frischem Humus. Das hier vorgestellte Modell von der Firma Graf besteht aus UV-stabilem PE und zeichnet sich durch seine naturgrüne Farbe und eine Kapazität von 280 Litern aus. Es verfügt über eine gelochte Bodenplatte mit einem vom Boden abgesetzten Luftkanal und einem besonderen Belüftungssystem, das eine schnelle Verrottung garantiert. Eine praktische Ein-Hand-Bedienung und der zweiteilige Deckel gewährleisten eine komfortable Handhabung. Sehr praktisch ist auch die Bodenplatte, welche die Entnahme von Humus enorm erleichtert und den Komposter sehr gut stabilisiert. Der insgesamt 4-teilige Komposter von Graf ist ideal für eine 4-köpfige Familie, hat eine Höhe von 86,5 cm und besitzt einen Durchmesser von 79,5 cm. Er lässt sich mühelos und schnell aufbauen, und ist absolut wetterbeständig. Der GRAF 600012 Komposter besteht aus UV-beständigem und umweltfreundlichem PE und kann mühelos und schnell aufgebaut werden. Es empfiehlt sich, ihn an einem sonnigen bis halbschattigen und windgeschützen, aber nicht windstillen Platz aufzustellen.
Graf 600012
Wichtig ist, dass er direkt auf der Erde steht und nicht etwa auf Beton- oder Steinunterlagen, damit Kleinstlebewesen Zugang zu ihm haben. Mit seiner Höhe von ca. 87 cm und einem Durchmesser von ca. 80 cm ist der Graf Komposter nicht so klobig wie viele andere Modelle. Die Kapazität von 280 Litern kann als ausreichend für eine normale Familie eingestuft werden. Das Produkt verfügt über ein besonders effektives Belüftungssystem, das eine zügige Verrottung gewährleistet. Die Handhabung ist dank des zweiteligen Deckels und der Ein-Hand-Bedienung sehr komfortabel. Die Entnahme des Humus über die untere Öffnung funktioniert gut und mühelos. Es ist auch möglich, den Komposter von der unteren Bodenplatte zu heben und komplett zu entleeren. Neben der wirklich sehr bequemen Bedienung ist die wertige Verarbeitung des Komposters hervorzuheben; er ist stabil und sein Material bleibt auch bei sehr kalten Temperaturen frei von Rissen oder anderen Schäden. Um wirklich etwas von diesem Komposter zu haben, sollte man darauf achten nur Obst- und Gemüseabfälle, Kaffee- und Teesatz, zerkleinerte Eierschalen, Pflanzen, Gras und Laub zu kompostieren. Der Kompost sollte weder zu trocken noch zu feucht sein. Wer sich an ein paar einfache Regeln hält, kann sich mithilfe des Graf Komposters relativ schnell auf frischen Humus freuen.
Fazit
LEISTUNG
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
1,6
Der Graf Komposter ist stabil verarbeitet, komfortabel in der Handhabung und sehr gut durchdacht worden. Er bietet genügend Fassungsvermögen und verspricht absolute Langlebigkeit, was bei einem solchen Produkt eigentlich das Wichtigste ist.

Neudorff 775

bestendrei.de
2,0
GUT
Neudorff 775
Der Neudorff 775 Thermokomposter DuoTherm zeichnet sich durch eine stabile, wetterfeste und UV-beständige Konstruktion aus Recycling-Kunststoff sowie ein Fassungsvermögen von 530 Litern aus. Er verfügt über eine 8-eckige, konische Form mit einer großen Entnahmeklappe.
LEISTUNG
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
Neudorff 775
Mit seinem Fassungsvermögen von 530 Litern ist der Thermokomposter „Neudorff Duo Therm“ für mittlere bis größere Hausgärten ideal. Er verspricht dank seiner stabilen und wetterfesten doppelwandigen Konstruktion eine hervorragende Wärmedämmung und verfügt über einen ebenfalls doppelwandig isolierten zweiteiligen Deckel, der ein komfortables Befüllen ermöglicht. Auch der Aufbau gelingt mühelos, da die Seitenteile sich mit Klammern sehr einfach miteinander verbinden lassen. Wer sich für ein Produkt wie den Neudorff Thermokomposter DuoTherm entscheidet, tut sich und seinem Garten etwas Gutes. Man kann seine organischen Garten- und Hausabfälle einfach im eigenen Komposter verwerten und bekommt nach einiger Zeit frischen Humus, der ein wertvoller Dünger ist und zur Verbesserung der Bodeneigenschaften beiträgt. Außerdem speichert ein humusreicher Boden wesentlich mehr klimaschädliches CO2. Der Zusammenbau dieses Komposters, der eine 8-eckige, konische Form besitzt, wird in der beiliegenden Anleitung erklärt. Wer einen Komposter sein Eigen nennt, kann seine organischen Abfälle einfach für den eigenen Garten verwerten und den Kompost als wertvollen Dünger benutzen. Der hier vorgestellte Thermokomposter DuoTherm von Neudorff unterscheidet sich von billigen Modellen enorm.
Neudorff 775
Mit seiner doppelwandigen Konstruktion ist er sehr stabil, er weist ein hohes Eigengewicht und damit eine gute Standfestigkeit auf, und er lässt sich leicht zusammenbauen und bedienen. Die Seitenteile lassen sich mühelos mit Klammern miteinander verbinden und das Befüllen gelingt dank des zweiteiligen Deckels komfortabel und mühelos. Die doppelwandige Konstruktion gewährleistet eine hervorragende Wärmedämmung und sorgt dafür, dass weder Hitze noch extreme Kälte dem Komposter etwas anhaben können. Als Besonderheit verfügt der Komposter über ein Mäusegitter, das die kleinen Nager fernhält, für die der Kompost ein kulinarischer Leckerbissen ist. Alles in allem handelt es sich um ein sehr wertiges, robustes Produkt, das viel Fassungsvermögen bietet und von dem man lange etwas haben wird, sofern man ein paar Sachen beachtet. Man sollte den Komposter direkt auf der Erde an einem sonnigen bis halbschattigen und windgeschützten, jedoch nicht windstillen Platz aufstellen. Eine gewisse Luftzufuhr ist bedeutsam für die Frischluftzufuhr und etwas Sonne wird für die Wasserverdünstung gebraucht. Außerdem ist darauf zu achten, dass nur organische Garten- und Hausabfälle wie Obst- und Gemüsereste, Kaffee- und Teesatz, zerkleinerte Eierschalen sowie Pflanzenreste, Rasenschnitt und Laub in einen Komposter gehören.
Fazit
LEISTUNG
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
2,0
Der Neudorff 775 Thermokomposter unterscheidet sich wohltuend von billigen Produkten und überzeugt mit seiner stabilen Verarbeitung, bequemen Handhabung und durchdachten Konstruktion. Von diesem Produkt dürften Gartenbesitzer sehr lange etwas haben.
Weitere Produktvergleiche in der Kategorie: Baumarkt
Der Profi Cook PC-GG 1057 Gasgrill 3-Brenner verfügt über eine 54 x 40 cm große Grillfläche, die aus zwei emaillierten Grillrosten besteht, und 3 Heizzonen ...
Der Unitec 20809 Drehmomentschlüssel ist ein praktisches Werkzeug, das Heimwerker und Autofahrer immer gebrauchen können. Es deckt einen Einstellungsbereich von 10 bis 210 Nm ab ...
Der Metabo Kompressor Basic 250-24 W OF ist ein relativ kompaktes, ca. 20 kg schweres Gerät, das sich an Heimwerker richtet und mit einer Aufnahmeleistung ...
Der TAINO® Gasgrill 6+1 verfügt über 6 Hauptbrenner mit je 10000 BTU und einem Seitenbrenner mit 12000 BTU. Das Gerät bietet viel Platz zum Grillen ...
Der Garette Ace 250 ist ein leichter, handlicher und hochwertig verarbeiteter Metalldetektor, mit dem sowohl Anfänger als auch Profis dem faszinierenden Hobby der Schatzsuche nachgehen ...
Bosch ist eine Marke für sich und auch im Gartenbereich vertreten. Mit dem Bosch AVR 1100 Vertikutierer wird der Rasen schnell moos- und wurzelfrei. Das ...
Der Hazet 5122-2CT Drehmomentschlüssel „System 5000-2 CT (mit Umschaltknarre)“ ist ein robustes Qualitätswerkzeug, das sich für einen kontrollierten Drehmomentanzug eignet. Es wird zum Nachziehen von ...
Das Leatherman Freestyle ist ein handliches Multifunktionswerkzeug, auch Multitool genannt, das fünf verschiedene Einzelwerkzeuge in sich vereint und lediglich 130 Gramm wiegt. Es kann einem ...
Gardena ist eine ganz spezielle Größe in Sachen Gartengeräten. Um stets einen schönen Rasen zu haben, sollte über die Anschaffung des Gerätes Gardena 4068-20 Elektro-Vertikutierer ...
Der Discovery 3300 ist ein einfach zu bedienendes und mit vielen Funktionen ausgestattetes Metallsuchgerät, das sich sowohl für Anfänger als auch Profis eignet. Der Hersteller ...
Das Leatherman Tool Wave ist ein Multifunktionswerkzeug, auch Multitool genannt, das 17 unterschiedliche Einzelwerkzeuge, darunter ein Glattschliff- und ein Wellenschliffmesser, in sich vereint. Das handliche ...
Gärtner wissen, dass ein guter Rasen stets gepflegt werden muss. Dazu gehört auch das Vertikutieren und Belüften der Grasfläche. Mit dem Einhell RG-SA 1433 Elektro-Vertikutierer-Lüfter ...
Sinnvoll und überall mitzunehmen, um für alle Schwierigkeiten gewappnet zu sein. Der Kompressor von Mannesmann kann für PKW, Bus und für den Urlaub mit dem ...

Proxxon 23349
P/L-SIEGER

Der PROXXON 23349 Drehmomentschlüssel MicroClick MC30 wurde mit einem 6,3 mm (1/4″)-Vierkantantrieb ausgestattet und bietet einen Einstellbereich von 6 bis 30 Nm. Das robust ...
Die Bosch Akkusäbelsäge GSA 10,8V Li ist die kleinste professionelle Universalsäge und sie eignet sich für verschiedene Anwendungen in Holz, Metall und Kunststoff. Die ...
Die Akku-Reciprosäge von Makita eignet sich dank ihrer Universal-Werkzeugaufnahme für Recipro- und Stichsägeblätter. Die kleine Maschine ist sehr handlich und leicht, und wird mit einem ...
Das Deep Target von Seben ist ein hochwertiges vollautomatisches Metallsuchgerät, das sich durch ein modernes und ergonomisches Design sowie eine hohe Suchtiefe auszeichnet. Es eignet ...
Der 1100 Watt Kompressor von Varo mit Spiralschlauch und Reifenfüller bietet zahlreiche Funktionen an, um vor allem bei Autopannen schnell weiterzuhelfen. Das Gerät weist einen ...
Der TAINO® Gasgrill 4+1 verbindet ein ansprechendes, edles Design mit einer wertigen Verarbeitung und einer angenehm großen Grillfläche von 61 x 32 cm. stufenlos regulierbare ...
Das Swiss Tool CS Plus ist ein hochwertiges, mehrfach als Testsieger ausgezeichnetes Multitool, das insgesamt 38 Funktionen bietet und aus rostfreiem Edelstahl besteht. Es wird ...

Bosch PSA 700 E
P/L-SIEGER

Die Bosch PSA 700 E ist eine Säbelsäge aus der sogenannten „Home Series“, die mit einem 710 Watt starken Motor ausgestattet wurde und sich für ...
Wird geladen...Wird geladen...
  • 4.7/5
  • 26 Bewertungen