Search
Filter by Custom Post Type
Seiten
Seiten

Bester Mähroboter 2018 - Die besten 7 im Vergleich

SIEGERP/L-SIEGER
HerstellerGardenaWOLF-GartenBoschHusqvarnaRobomowRobomowHusqvarna
ModellR 70 LiSCOOTER 500Indego305RC 304Tuscania 200308
BildGardena R 70 LiWOLF-Garten SCOOTER 500Bosch IndegoHusqvarna 305Robomow RC 304Robomow Tuscania 200Husqvarna 308
WertungHinweis zur Wertung
Wertung 4.4/5 – basierend auf 4.4 Rezensionen
getestet von
5/5stars
bestendrei.de
1,2
SEHR GUT
SIEGER
07/2018
Wertung 5/5 – basierend auf 5 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,7
GUT
P/L-SIEGER
07/2018
Wertung 3.5/5 – basierend auf 3.5 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,9
GUT
07/2018
Wertung 3/5 – basierend auf 3 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
2,1
GUT
07/2018
Wertung 3/5 – basierend auf 3 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,8
GUT
07/2018
Wertung 3.5/5 – basierend auf 3.5 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
2,1
GUT
07/2018
Wertung 4.4/5 – basierend auf 4.4 Rezensionen
getestet von
4/5stars
bestendrei.de
1,6
GUT
07/2018
Amazon- Kundenbewertungen: 118 Bewertungen4.5 von 510 Bewertungen5 von 575 Bewertungen3.5 von 520 Bewertungen3 von 526 Bewertungen3 von 50 Bewertungen3.5 von 57 Bewertungen4.5 von 5
Rasenflächen:bis 700 m²bis 500 m²bis 1000 m2bis 500 m²bis 400 m²bis 200 m²bis 800m²
max. Steigung:25 %33 %35 %25 %36 %33 %25 %
Mähsystem:3 MesserMetallmesser3 Messer3 MesserMetallmesser2 Messer3 Messer
Schnittbreite:17 cm20 cm26 cm17 cm28 cm20 cm17 cm
Schnitthöhe:20 - 50 mm20 - 80 mm20 - 60 mm20 - 50 mm15 - 60 mm20 - 80 mm20 - 50 mm
max. Lautstärke:60 dB77,2 dB75 dB58 dB67 dB73 dB63 dB
Akku:Li-IonLi-IonLi-IonLi-IonLi-IonLi-IonLi-Ion
Akkuspannung:18 V2x 12 V32,4 V18 V26 V2x 12 V18 V
Laufzeit:60 min3 St. 20 min50 min60 min50 min50 min60 min
Ladezeit:70 Min.1200 Min.50 min90 min70 min960 min70 min
Ladestation wetterfest:
Roboter wetterfest:
Gewicht:7,5 kg17,6 kg11,1 kg6,7 kg11,1 kg17,5 kg6,8 kg
zu Amazon.de:Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot

Sieger 2018: Gardena R 70 Li

bestendrei.de
1,2
SEHR GUT
SIEGER
Bewertung
Gardena R 70 Li
Der Gardena Mähroboter R 70 Li eignet sich für Rasenflächen bis zu einer Größe von 700 Quadratmetern und mit einer maximalen Steigung von 25 %. Mittels Begrenzungskabeln wird sein Einsatzbereich abgesteckt, dann mäht das Gerät völlig automatisch den Rasen.
FUNKTIONEN
LAUFZEIT
VERARBEITUNG
Gardena R 70 Li
Die Füße hochlegen, nie wieder Rasenmähen und sich trotzdem an einem sauber gemähten Rasen erfreuen – mit einem Mähroboter wie dem Gardena R 70 Li wird dieser Traum Wirklichkeit. Das Gerät wurde mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen Akku ausgestattet, der eine Mähdauer von bis zu 60 Minuten pro Ladezyklus verspricht. Auf einem übersichtlichen LCD-Display mit Bedienmenü werden die gewünschten Einstellungen vorgenommen und mit den im Lieferumfang enthaltenen 200 Meter Begrenzungskabel muss man den Einsatzbereich des Mähroboters festlegen, dann kann es auch schon losgehen. Das Gerät eignet sich für Rasenflächen bis circa 700 Quadratmeter und mit einer maximalen Steigung von 25 %. Drei rasiermesserscharfe Messer sorgen dafür, dass der Rasen präzise in einer Schnitthöhe von 20 bis 50 mm gemäht wird. Ein PIN-Code und die Installationssperre schützen das Gerät vor unsachgemäßem Gebrauch. Zum Lieferumfang gehören 200 Meter Begrenzungskabel, 400 Haken und zusätzliche drei Messer. In der Bedienungsanleitung wird die Handhabung des Mähroboters ausführlich erklärt. Der Gardena Mähroboter R 70 Li ist ein 7 kg schweres, futuristisch anmutendes Gerät, das auf den ersten Blick sehr kompakt und wertig verarbeitet wirkt. Mithilfe der Begrenzungskabel lässt sich der Einsatzbereich des Roboters perfekt abstecken; es kann auch problemlos unter Gehwegplatten verlegt oder in den Rasen eingegraben werden.
Gardena R 70 Li
Hindernisse wie Bäume werden mittels einer sogenannten „Insel“ aus dem Mähbereich ausgeschlossen. In der Anleitung wird genau erklärt, wie das Kabel verlegt wird. Je nach Größe der Rasenfläche und der darauf vorhandenen Hindernisse muss man etwas Zeit investieren, alles in allem klappt die Kabelverlegung aber einfach und mühelos. Die Ladestation des Mähers wird dann an einer Stelle auf dem Rasen deponiert. Nun muss man noch ein paar Einstellungen auf dem übersichtlichen Display vornehmen, zum Beispiel die Schnitthöhe auswählen. Das Mäherergebniss ist wirklich beeindruckend; der Rasen wirkt sehr gut geschnitten und der Roboter lässt so gut wie nichts stehen. Er arbeitet sehr leise und bis zu 60 Minuten pro Ladezyklus. Auch bei nassem Gras ist das Mähergebnis gut. An den Kanten muss man allerdings nacharbeiten, denn dort bleibt immer ein Streifen stehen. Außerdem dauert es einige Zeit, bis der Roboter alles gemäht hat, da er nach dem Zufallsprinzip arbeitet. Der Roboter findet nach getaner Arbeit selbstständig zur Ladestation zurück. Der Reinigungsaufwand des Roboters ist gering. Man braucht lediglich seine Unterseite regelmäßig säubern, zum Beispiel mit einem kleinen Kehrbesen.
Fazit
FUNKTIONEN
LAUFZEIT
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
1,2
Der Gardena Mähroboter R 70 Li weiß wirklich zu begeistern und erweist sich als lohnende Investition. Er mäht den Rasen zuverlässig und wird einem viel Zeit und Arbeit ersparen. Das Entsorgen des geschnittenen Rasens kann man sich sparen, wenn man den Roboter regelmäßig einsetzt. Die Verlegung der Kabel dauert zwar ein bisschen, aber diese Arbeit macht man einmal und dann funktioniert das Gerät hervorragend.

Preis/Leistungs-Sieger: WOLF-Garten Scooter 500

bestendrei.de
1,7
GUT
P/L-SIEGER
Bewertung
WOLF-Garten Scooter 500
Der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 500 ist ein Rasenroboter, der sich für Rasenflächen bis zu 500 Quadratmeter sowie Gefälle und Steigungen bis zu 33 % eignet. Mithilfe von Orientierungskabeln steckt man den Einsatzbereich ab, dann mäht der Roboter vollautomatisch und leise den Rasen.
FUNKTIONEN
LAUFZEIT
VERARBEITUNG
WOLF-Garten Scooter 500
Nie wieder Rasenmähen und einen Roboter diese manchmal lästige Tätigkeit erledigen lassen – für viele Gartenbesitzer ist das ein Traum, der nun Wirklichkeit wird. Der Robo Scooter 500 mäht die Rasenfläche so effizient wie möglich, ohne einen Quadratzentimeter auszulassen. Dabei mulcht er den Rasen außerdem, denn die abgeschnittenen Grashalme geben wichtige Nährstoffe an den Rasen weiter, sodass dieser nach einiger Zeit viel gesünder aussieht. Der Einsatzbereich des Roboters lässt sich mithilfe von Orientierungskabeln einfach und problemlos abstecken. Wie genau das geht, wird auf einer mitgelieferten DVD erklärt. Der Robo Scooter 500 arbeitet so leise, dass man ihn auch nachts einsetzen kann. Er wird mit Gefälle und Steigungen von bis zu 33 % fertig und dank eines Regensensors pausiert das Gerät wenn es regnet und setzt seine Arbeit danach gleich weiter fort. Verschiedene Sicherheitssensoren garantieren ein Höchstmaß an Sicherheit und vor Diebstahl ist das Gerät mit einem PIN-Code und integriertem Alarm-System geschützt. Im energiesparenden Eco-Modus läuft der Roboter über 3 Stunden mit einer Akkuladung. Die Schnitthöhe lässt sich zwischen 20 und 80 mm einstellen und die Schnittbreite des Roboters beträgt 20 cm.
WOLF-Garten Scooter 500
Ein Rasenroboter, der einem fortan immer das Rasenmähen abnimmt, sodass man sich darum überhaupt nicht mehr kümmern muss, klingt nach einer tollen Sache. Aber was taugt so ein Gerät in der Praxis? Der Wolf-Garten Robo Scooter 500 ist ein rund 17 kg schweres, relativ kompaktes Gerät, das auf den ersten Blick Ähnlichkeit mit einem futuristischen Spielzeug aufweist. Auf der beiliegenden DVD wird die Handhabung ausführlich erklärt. Zunächst muss man den Einsatzbereich des Roboters mit den mitgelieferten Orientierungskabeln abstecken. Je nach Größe der Rasenfläche ist das etwas zeitaufwendig, es klappt aber mühelos und immerhin muss man diese Arbeit nur einmal machen. Verschiedene Hindernisse wie zum Beispiel Bäume lassen sich einfach aus dem Mähbereich ausschließen. An dem Roboter kann man dann verschiedene Einstellungen vornehmen, wie z.B. die Auswahl der Schnitthöhe. Der Roboter arbeitet sich nach dem Zufallsprinzip über den Rasen und lässt dabei keine Stelle aus. Das Mähergebnis ist exzellent, selbst an den Kanten ist es ordentlich. Der Roboter ist leise, hält lange durch und findet nach getaner Arbeit selbstständig zur Ladestation zurück, die man irgendwo auf der zu mähenden Fläche abstellen muss. Der Rasen sieht danach ordentlich und wirklich toll aus. Diverse Sicherheitsfunktionen runden den erstaunlich guten Gesamteindruck des Geräts ab.
Fazit
FUNKTIONEN
LAUFZEIT
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
1,7
Der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 500 ist kein Spielzeug, sondern ein erstaunlich gut funktionierendes Gerät und eine lohnende Investition. Er mäht den Rasen exzellent und zuverlässig, hält mit einer Akkuladung lange durch und ist sehr leise. Wer keine Lust mehr aus Rasenmähen hat, sollte den Robo Scooter 500 mal ausprobieren. Es lohnt sich.

Bosch Indego

bestendrei.de
1,9
GUT
Bewertung
Bosch Indego
Der Bosch Indego Akku-Mähroboter mäht den Rasen vollkommen selbstständig, damit man sich anderen Dingen widmen kann. Das Gerät eignet sich für Rasenflächen von bis zu 1000 Quadratmetern und bewältigt Steigungen bis 35 %.
FUNKTIONEN
LAUFZEIT
VERARBEITUNG
Bosch Indego
Nie wieder Rasenmähen, sondern stattdessen die Füße hochlegen und dem Bosch Indego Akku-Mähroboter bei der Gartenarbeit zusehen – das klingt sicher verlockend. Der Einsatzbereich des Indego wird vor dem ersten Gebrauch mithilfe des beiliegenden Begrenzungskabels abgesteckt. Danach ist nur noch eine einfache Programmierung notwendig, damit die Arbeit beginnen kann. Der Indego Rasenroboter berechnet automatisch mit dem intelligenten Navigationssystem Logicut die effizienteste Strecke und mäht den Rasen präzise in parallel angeordneten Bahnen ab. Dank der Berührungssensoren umfährt der Indego zuverlässig Hindernisse und das Ergebnis ist ein sauber gemähter Rasen, der keine Wünsche offenlässt. Praktisch ist die Zeitautomatik, dank der sich das Gerät so programmieren lässt, dass es zu einer gewünschten Zeit mit der Arbeit beginnt. Des Weiteren verfügt der Rasenroboter über Sicherheitsfunktionen und ein Alarm-System, das ihn zuverlässig vor Diebstahl schützt. Eine intelligente Ladeautomatik veranlasst den Roboter bei niedrigem Ladestand selbstständig zur Ladestation zurückzufahren, um aufgeladen zu werden. Der Ingedo arbeitet leise, ist umweltfreundlich und hält mit einer Akkuladung bis zu 50 Minuten durch. Seine Funktionsweise wird in der beiliegenden Anleitung ausführlich erklärt. Zum Lieferumfang gehören neben dem Roboter 200 Meter Begrenzungsdraht sowie 400 Fixierstifte für diesen.
Bosch Indego
Der Bosch Indego Akku-Mähroboter ist ein formschönes, wertig verarbeitetes Gerät mit einem Gewicht von lediglich ca. 11 kg. Vor der ersten Inbetriebnahme muss einmalig der Begrenzungsdraht verlegt werden, um den Einsatzbereich des Roboters abzustecken. Wie das funktioniert wird ausführlich in der Anleitung und auf der Indego-Webseite erklärt. Das Verlegen des Drahtes dauert je nach Rasenfläche zwar ein bisschen, lässt sich alles in allem aber recht mühelos bewerkstelligen. Der Rasenroboter fährt die zu mähende Fläche anschließend systematisch und in parallel angeordneten Bahnen ab. Das hat gegenüber vielen anderen Rasenrobotern, die nach dem Zufallsprinzip arbeiten, den Vorteil, dass er sehr viel schneller mit der Arbeit fertig ist. Das Mähergebnis lässt keine Wünsche offen; der Rasen wird exakt und gut bis zum Rand gemäht. Der Indego erkennt Hindernisse, wie beispielsweise Bäume, und umfährt diese. Eine Ansammlung von Gartengeräten sollte man aber nicht auf dem Rasen liegenlassen, sonst kommt es vor, dass er sich „festfährt“. Bei schwachem Akku fährt der Roboter automatisch zur Ladestation zurück, lädt sich auf und setzt danach die Arbeit fort. Alles in allem arbeitet er beeindruckend zuverlässig und gut. Er erweist sich als lohnende Investition, die einem nach ein bisschen Vorarbeit jede Menge Zeit und Mühe erspart.
Fazit
FUNKTIONEN
LAUFZEIT
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
1,9
Der Bosch Indego Akku-Mähroboter ist ein gut durchdachtes Gerät, das mit einer relativ einfachen Handhabung und erstklassigen Mähergebnissen überzeugt. Allerdings muss man vor der ersten Inbetriebnahme einiges an Installationsarbeit leisten, damit der Roboter wunschgemäß arbeitet. Stiftung Warentest verlieh dem Indego die Note "gut" und diesem Testurteil kann man sich uneingeschränkt anschließen.
Mähroboter – Ratgeber/Kaufberatung
kaufberatung
Allgemeine Informationen
Mähroboter haben seit ihrer Einführung am Markt einen rasanten Höhenflug hingelegt. Als im Jahr 1995 die ersten Mähroboter den Markt eroberten, waren die Menschen begeistert. Seither schnellen auch die Verkaufszahlen von selbstfahrenden automatischen Mährobotern in die Höhe. Eine Statistik aus dem Jahre 2007 besagt, dass in diesem Jahr weltweit rund 27.000 Mähroboter verkauft wurden. Im Jahre 2012 belief sich diese Zahl bereits auf über 100.000 Mähroboter. Heute hat sich die Leistungsfähigkeit der meisten Geräte durchwegs angeglichen. Es gibt aber große Unterschiede hinsichtlich der Sicherheit und beim Bedienkomfort. Es gibt grundsätzlich unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichem Mähverhalten. Einerseits gibt es Mähroboter welche völlig kreuz und quer durch den Garten fahren, andererseits mähen andere Roboter auch nach einem systematisch logisch nachvollziehbarem Muster. Daraus ergeben sich aber laut Tests auch interessante Erkenntnisse hinsichtlich der Effizienz der Mähroboter. Während etwa jene Mäher, welche nach einem systematischen Mähverhalten vorgehen, um ca. 30 Prozent effizienter arbeiten, so ist das „wirre“ Mähverhalten der ersten Kategorie auch um vieles schlechter was die Effizienz betrifft.

Es ist aber nicht unbedingt so, dass man die erste Kategorie völlig vernachlässigen sollte. Jene Mähroboter, welche nach dem de facto „Kreuz-und-quer-Prinzip“ fahren, machen dies durchwegs gründlicher. Im Resultat ist daher der gestutzte Rasen viel gepflegter und schöner. Man bräuchte dann vermutlich einen zweiten Mähvorgang mit dem „systematisch logisch angehenden“ Mähroboter. Man kann das Verhalten des „konfusen“ Mähens durchwegs mit dem Grasen von Schafen vergleichen. Die folgende Kriterienauswahl ist daher auch im Zusammenhang mit diesem Verhalten zu beurteilen. Es entscheiden nämlich letztlich Dinge wie Größe und Beschaffenheit der Rasenfläche die Auswahl des passenden Mähers. Nachfolgend findet der Leser daher auch die wichigsten Kriterien für den Kauf eines Mähroboters zusammengefasst dargestellt.

Wer also eine stets perfekt getrimmten und gesunden Rasen in seinem Garten haben möchte und dennoch nicht viel Arbeit damit haben möchte, dem sei der Kauf eines Mähroboters empfohlen. Man muss sich bewusst sein, dass die modernen Mähroboter auch Spezialisten sind. Daher gibt es eben solche „Spezialisten“ die für kleine Rasenflächen bestens geeignet sind und jene Mähroboter, die auf großen Rasenflächen ihr Können beweisen können. Damit ist auch schon die Einleitung in das Thema gegeben, denn man sollte sich zunächst einmal vor dem Kauf erkundigen, für welche Größe der Rasenroboter auch tatsächlich geeignet ist. So findet man diese Angaben in der Regel auch auf den Verpackungen der Mähroboter. In der Regel differieren die Angaben hier in einer Breite zwischen 300 und bis zu 3.000 Quadratmetern. Die Art und Beschaffenheit des Rasens ist für die Auswahl des passenden Mähroboters kein geeignetes Kriterium. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass etwa der Mähroboter sowohl mit einem Rollrasen als auch mit einem konventionell gesätem Rasen keine Probleme macht und erstklassige Ergebnisse abliefert.
Kriterien/Kaufberatung – Worauf achten im Mähroboter Test?
Die Steigung des Rasens
Manche Mähroboter können bestimmte Steigungen und Wellen im Rasen aber besser bewältigen als andere Mäher. Grundsätzlich ist es aber kein „knock – out“ Kriterium, denn in den zahlreichen Tests gibt es eigentlich keine Hersteller, dessen Mähroboter bestimmte Steigungen und Wellen im Rasen nicht meistern können. Es befinden sich meist entsprechende Angaben auf den Verpackungen der Mähroboter und man kann sich ein sehr gutes Bild darüber machen, welche Steigungen der Mähroboter auch bewältigen kann. Man findet unter der Angabe „Hangneigung“ einen entsprechenden Hinweis. Daher muss man in einer Selbstanalyse zunächst einmal festlegen, welche Höhenunterschiede der Rasenroboter bewältigen muss. Wenn man einen Garten besitzt, der Höhenunterschiede von 25 bis 50 Prozent aufweist, dann wird man darauf zu achten haben. Man kann somit gleich zu Beginn der Auswahl des passenden Mähroboters die unübersichtliche Vielfalt an verschiedenen Modellen sortieren. Zwischen den unterschiedlichsten Mähroboter kann man also von Anfang an die entscheidende Auswahl an Mährobotern sinnvoll eingrenzen.
Die Ladestation
Ein weiteres sehr wichtiges Kriterium für den Kauf des passenden Mähroboters ist die Ladestation. Man muss dazu zunächst einmal wissen, dass die meisten Ladestationen optisch gar nicht so einfach zu unterscheiden sind. Sie sehen alle eher gleich aus. Viele Ladestationen sind aber überdacht, andere wiederum haben kein Dach. Überdachte Ladestationen werden zum Beispiel von der Firma Stiga oder Wiper angeboten. Man kann sich aber auf Wunsch ein Dach auch als Zubehör kaufen. Dies ist zum Beispiel bei Husqvarna-Geräten der Fall. Wichtig im Zusammenhang mit den Ladestationen ist auch die Beschaffenheit der Grundfläche im Garten. Die Nutzung einer Ladestation verlangt eine ebene Fläche. Sie muss im Garten vorhanden sein. Ebenso wird ausreichend Freiraum für die Ladestation benötigt. Dieser Freiraum wird für das Einparken benötigt. Man muss nämlich bedenken, dass der Mähroboter (zumindest jene mancher Hersteller) selbst einparken können. Dazu wurde bei manchen Herstellern eine eigene Home-Taste angebracht (so zum Beispiel bei der Husqvarna 330x). Drückt man die Taste, dann parkt der Mähroboter selbst ein und dockt in der Ladestation an.
Die Begrenzung
Weniger ein Kriterium, das direkt mit der Auswahl des Mähroboters zu tun hat, sondern eher mit den Vorkehrungen, die man in seinem Garten vorzunehmen hat, ist die Begrenzung, die man auf der Grünfläche vorzunehmen hat. Innerhalb dieser Grenze wird der Roboter nämlich den Rasen mähen. Es ist daher eine Verlegung eines Begrenzungsdrahtes notwendig. Die Begrenzung bzw. dessen Setzung im Garten kann aber durchwegs problematisch sein und muss deshalb auch im Zusammenhang mit der Auswahl des Gerätes übereinstimmen. Grundsätzlich ist es durchaus ein sehr aufwendiges Unterfangen, den Begrenzungsdraht zu setzen. Vorgenommen wird dies, indem man an der Rasenoberfläche den Draht mit Bodennägeln befestigt wobei die Ladestation den Anfang bildet. Bei manchen Geräten ist die Setzung des Drahtes allerdings leichter. So gesehen ist es als Kriterium wiederum nicht ganz unwesentlich.

Besonders eklatant sichtbar wird das Problem bei sehr schwer zugänglichen Rasenstücken. Hier muss man schon etwas Geduld aufbringen und es kann länger dauern bis diese Stücke dann ordentlich gemäht sind. Bei manchen Mährobotern ist das Setzen des Drahtes weniger problematisch und bei anderen Geräten kann es dann durchaus mal vorkommen, dass man auch per Hand nachhelfen muss und bestimmte Stellen selbst händisch mähen muss. In diesem Zusammenhang ist es dann auch schon mal ratsam, Testberichte zu genau diesem Thema zu lesen.
Eine leichte Bedienung des Mähroboters
Für die meisten Menschen ist es wichtig, dass die Geräte auch leicht bedient werden können. Seit der Markteinführung des Apple Iphone wissen Menschen allen Alters auch, wie leicht Geräte grundsätzlich bedient werden können. Aus diesem Grund ist die „awareness“ für Bedienkomfort unter den Konsumenten stark angestiegen. So kommt es auch immer häufiger vor, dass auch Käufer von Mährobotern den gleichen Bedienungskomfort suchen. Dies lässt sich aber nicht nur mit dem „Ein- oder Ausschalten“ oder der „Menüauswahl“ einschränken, sondern lässt sich auf erweiterte Einstellungen und „features“ erweitern. So sollte es bei jedem Mähroboter durchaus möglich sein, die Mähzeiten individuell zu regeln. Dabei sollte dies auch unabhängig von der Größe und Beschaffenheit der Rasenfläche möglich sein. Viele Hersteller haben eine unterschiedliche Herangehensweise an den Bedienkomfort. So findet man bei den Modellen von Husqvarna und Gardena meist sehr versteckt subtile Bedienelemente, welche meist hinter einem Deckel versteckt liegen. Darunter finden sich aber mit Symbolen, einem Nummernfeld oder einem Steuerkreuz gekennzeichnete Bedienelemente, die leicht zu bedienen sind. Ebenso gibt es in der Regel bei diesen Herstellern Funktionstasten, welche eine sehr einfache und übersichtliche Bedienung ermöglichen.
Vorhandensein einer Notfall-Taste !?
Aus Sicherheitsgründen muss nicht nur darauf geachtet werden, dass der Mähroboter über eine Notfall-Taste verfügt, sondern sie muss auch so angebracht sein, dass man sie gleich findet. Durch das Drücken der Notfall-Taste bleibt der Mäher sofort stehen und beendet alle seine aktiven Funktionen.

Während man dies grundsätzlich als Selbstverständlichkeit ansehen könnte, so muss in diesem Artikel dennoch darauf verwiesen werden und es als Kriterium geführt werden. Bei den meisten Modellen ist diese Taste so angebracht, dass sie gar nicht übersehen werden kann. Man findet die Taste grundsätzlich aus diesem Grund auf der Oberseite und in Form einer eher großen, nicht übersehbaren Stopp-Taste. Kommt es also zu einer Notfallsituation, dann kann man sie auch sehr schnell und einfach drücken.

Es gibt aber Modelle, wo sie eher „versteckt“ gelegen ist. Auch handelt es dann nur um eine eher sehr kleine Notfall-Taste im hinteren Bereich des Mähroboters. Man findet sie in wirklichen Notfallsituationen dann nur sehr schwer und kann sie nicht schnell genug drücken. Aus diesem Grund ist beim Kauf des Mährroboters auf dieses Kriterium besonders zu achten. Vielleicht sollte man dieses Kriterium auch sehr weit oben reihen aufgrund seiner hohen Bedeutung für Notfallsituationen.
Welche Schnittlänge schafft mein Mähroboter?
Wer seinen Rasen praktisch punktgenau mähen möchte, der sollte ein Modell wählen, welches auch die Schnitthöhe am Display anzeigt. Man kann bei manchen Geräten die erzielbare Schnitthöhe genau einstellen. Auch hier gibt es große Unterschiede hinsichtlich des Bedienkomforts. Bei manchen Geräten erfolgt die Schnitthöheneinstellung über einen Drehknopf, der sich unter einem Deckel an der Oberseite des Gerätes befindet. Bei anderen Geräten gibt es ein selbiges digitales Tool, mit dem man die Schnitthöhe einstellt.
Der Umgang mit Hindernissen
Als letzter Punkt sei noch auf den Umgang mit Hindernissen verwiesen. Manche Modelle erkennen Hindernisse einfach besser. Manche Modelle müssen aber zunächst einmal fest an die Hindernisse heranfahren, bevor es als Hindernis erkannt wird. Auch in diesem Fall empfiehlt sich ein genaueres Hinsehen und Lesen von Testberichten.
Weitere Produktvergleiche in der Kategorie: Baumarkt
Der 1100 Watt Kompressor von Varo mit Spiralschlauch und Reifenfüller bietet zahlreiche Funktionen an, um vor allem bei Autopannen schnell weiterzuhelfen. Das Gerät weist einen ...
Sinnvoll und überall mitzunehmen, um für alle Schwierigkeiten gewappnet zu sein. Der Kompressor von Mannesmann kann für PKW, Bus und für den Urlaub mit dem ...
Der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 500 ist ein Rasenroboter, der sich für Rasenflächen bis zu 500 Quadratmeter sowie Gefälle und Steigungen bis zu 33 % eignet. ...
Der Bosch ARM 34 ist ein elektrischer Rasenmäher, der mit einem 1300-Watt-Powerdrive-Motor arbeitet und dank seines ‚Ergo-Flex-Systems‘ ein besonders leichtes Lenken und eine bessere Körperhaltung ...
Der Bosch Rotak 43 ist ein Elektro-Rasenmäher, der mit einem kraftvollen 1800 Watt Motor arbeitet und dank seines Ergo-Flex-Systems ein leichteres Lenken und eine bessere ...
Der Substral EasyGreen Universal-Schleuderstreuer zeichnet sich durch eine Streubreite von bis zu 2 Meter pro Seite aus, wodurch er sich hervorragend für größere Rasenflächen eignet. ...
Der 303-teilige Steckschlüsselwerkzeugsatz M29088 von der Firma Brüder Mannesmann rüstet Heimwerker perfekt für sämtliche Arbeiten rundum Haus, Auto, Fahrrad und Garten. Der Großteil der Werkzeuge ...
Die Transmedia Lötstation arbeitet elektronisch temperaturgesteuert und verspricht bei sämtlichen Lötarbeiten eine praktische Hilfe zu sein. Sie besitzt eine LCD Anzeige und bietet die Möglichkeit, ...
Der Brueder Mannesmann M29085 Werkzeugkoffer enthält 89 Teile von guter Qualität, die für Hobby-Heimwerker bei verschiedenen Arbeiten eine wertvolle Hilfe sind. Auf das ganze Set ...

Komerci ZD-931
P/L-SIEGER

Die regelbare, digitale Lötstation ZD-931 von Komerci verfügt über einen Temperaturregelbereich von 150 bis 450 Grad und wurde mit einem ESD-Schutz und einem beleuchteten Display ...
Der Famex 723-51 Mechaniker Werkzeugkoffer besteht aus 170 Teilen und rüstet Hobby-Heimwerker hervorragend für alle Arbeiten am Auto, Motorrad und Fahrrad sowie für Montagen rund ...
Der Garette Ace 250 ist ein leichter, handlicher und hochwertig verarbeiteter Metalldetektor, mit dem sowohl Anfänger als auch Profis dem faszinierenden Hobby der Schatzsuche nachgehen ...
Der Metabo Kompressor Basic 250-24 W OF ist ein relativ kompaktes, ca. 20 kg schweres Gerät, das sich an Heimwerker richtet und mit einer Aufnahmeleistung ...
Die Lötstation ERSA Analog 60 zeichnet sich durch einen ergonomischen Lötkolben, eine elektronische Temperaturregelung und eine sehr kurze Anheizdauer aus. Das Gerät richtet sich an ...
Der Bosch Indego Akku-Mähroboter mäht den Rasen vollkommen selbstständig, damit man sich anderen Dingen widmen kann. Das Gerät eignet sich für Rasenflächen von bis zu ...
Das Deep Target von Seben ist ein hochwertiges vollautomatisches Metallsuchgerät, das sich durch ein modernes und ergonomisches Design sowie eine hohe Suchtiefe auszeichnet. Es eignet ...
Der Gardena Mähroboter R 70 Li eignet sich für Rasenflächen bis zu einer Größe von 700 Quadratmetern und mit einer maximalen Steigung von 25 %. ...

Bosch Rotak 32
P/L-SIEGER

Der Bosch Rotak 32 ist ein elektrischer Rasenmäher, der mit einem kraftvollen 1200-W-Powerdrive-Motor arbeitet und einen perfekten Schnitt bis an die Kante verspricht. Das Gerät ...
Der Discovery 3300 ist ein einfach zu bedienendes und mit vielen Funktionen ausgestattetes Metallsuchgerät, das sich sowohl für Anfänger als auch Profis eignet. Der Hersteller ...
Der WOLF-Garten Universal-Streuwagen WE 330 ist ein leichter und wendiger Streuwagen für Streugut aller Art. Er eignet sich hervorragend für die Aussaat von Samen oder ...
Der Streuwagen „Perfekt“ von WOLF-Garten eignet sich zum sparsamen, gleichmäßigen Ausbringen von Streugut aller Art. Er kann als Winterstreuer für Salz oder Sand, oder natürlich ...
Wird geladen...Wird geladen...
  • 4.7/5
  • 27 Bewertungen