Search
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in comments
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
Seiten
Seiten

Bester Wäscheständer 2017 - Die besten 7 im Vergleich

SIEGERP/L-SIEGER
HerstellerViledaArtwegerLeifheitAxentiaLeifheitLeifheitGimi
ModellDry2T1MI TopDryPegasus 15025155581704 CompactPegasus 200Wäscheturm
Bild
WertungHinweis zur Wertung
bestendrei.de
1,3
SEHR GUT
SIEGER
Bewertung
bestendrei.de
1,8
GUT
P/L-SIEGER
Bewertung
bestendrei.de
2,1
GUT
Bewertung
bestendrei.de
2,0
GUT
Bewertung
bestendrei.de
1,6
GUT
Bewertung
bestendrei.de
1,5
GUT
Bewertung
bestendrei.de
2,1
GUT
Bewertung
Amazon- Kundenbewertungen: 160 Bewertungen
233 Bewertungen
313 Bewertungen
390 Bewertungen
175 Bewertungen
65 Bewertungen
155 Bewertungen
Einsatzbereich:InnenInnen, AußenInnen, AußenInnen, AußenInnen, AußenInnen, AußenInnen
Leinenlänge:20 m17 m15 m18 m12 m20 m30 m
Maße (H/B/L) cm:57 x 67 x 167106 x 58 x 18990 x 55 x 107100 x 55 x 18092 x 44 x 15587 x 66 x 194135 x 70
Zusammengeklappt:10 x 67 x 1679,5 x 58 x 11810 x 55 x 626 x 55 x 1305 x 44 x 869 x 66 x 110-
Zusammenklappbar:
Korrosionsbeständig:
Höhenverstellbar:
Gewicht:4,6 kg4,2 kg3,4 kg5,8 kg2,8 kg2,1 kg3,6 kg
zu Amazon.de:Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei:

Sieger 2017: Viva Dry „Multiflex“

bestendrei.de
1,3
SEHR GUT
SIEGER
Bewertung
Viva Dry „Multiflex“
Der Vileda 132025 Viva Dry „Multiflex“ ist ein Turmtrockner / Wäscheturm, der mit seinen höhenverstellbaren und rausnehmbaren Trockenregalen eine Trockenlänge von 20 Metern bei gleichzeitig sehr geringem Platzbedarf bietet. Er ist ideal für alle, die viel Wäsche zu trocknen, aber wenig Platz haben.
LEINENLÄNGE
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
Viva Dry „Multiflex“
Der Vileda Viva Dry „Multiflex“ Turmtrockner benötigt nur eine geringe Stellfläche von 66 x 57 cm, sodass er sogar in jede Dusche passt. Dennoch bietet er eine Trockenlänge von 20 Metern, was ungefähr 2 Waschmaschinenladungen entspricht. Durch die höhenverstellbaren und rausnehmbaren Trockenregale ist der Multiflex zudem extrem flexibel. Große und kleine Wäschestücke können so optimal aufgehangen werden. Was die Verarbeitungsqualität angeht zeichnet sich der Wäscheturm durch eine gewohnt hohe Vileda Qualität aus. Er ist sehr standsicher und robust, sodass man lange etwas von ihm haben wird. Nach Gebrauch lässt sich der Multiflex flach zusammenfalten und somit besonders platzsparend verstauen. Der Turmtrockner wurde Tüv-zertifiziert, was die Qualität und lange Lebensdauer unterstreicht. Außerdem gewährt Vileda 3 Jahre Garantie auf den Multiflex.Der Vileda 132025 Viva Dry "Multiflex" eignet sich insbesondere für kleine Wohnungen mit wenig Platz für einen herkömmlichen, horizontalen Wäscheständer. Dieser Trockenturm bietet eine hohe Trockenlänge von 20 Metern und benötigt lediglich eine kleine Stellfläche, sodass er zur Not auch in die Dusche passt. Aufgebaut hat der Turmtrockner die folgenden Maße: Höhe 140 cm, Breite und Tiefe 61 cm.
Viva Dry „Multiflex“
Die Firma Vileda ist für Qualität bekannt und so zeichnet sich auch dieser Wäscheturm durch eine hochwertige Verarbeitung aus; er besitzt keinerlei scharfe Kanten oder lose Schrauben und steht fest auf seinem Platz. So kann man ihn auch auf die Terrasse stellen, ohne befürchten zu müssen, dass ihn der erste Windhauch umkippen lässt. Das System mit den höhenverstellbaren und rausnehmbaren Trockenregalen wurde gut durchdacht; so kann man alle Wäschestücke optimal anordnen und aufhängen. Dennoch eignet sich der Wäscheturm natürlich nur für kleine und normale Wäschestücke; um Bettdecken und ähnliches zu trocknen braucht man schon einen großen Wäscheständer oder aber man muss sie falten und eine längere Trocknungszeit einrechnen. Gut an dem Multiflex ist auch die Stange für Kleiderbügel, dank der sich Hemden perfekt zum Trocknen aufhängen lassen. Für alle, die in ihrer Wohnung wenig Platz zur Verfügung haben, ist der Multiflex wirklich eine perfekte Lösung. Nach Gebrauch kann er mühelos zusammengefaltet und platzsparend verstaut werden. Erwähnenswert ist noch, dass der Multiflex TÜV-zertifiziert ist und Vileda 3 Jahre Garantie auf den Wäscheturm gewährt. Allen, die wenig Platz zur Verfügung aber viel Wäsche zum Trocknen haben, kann der Multiflex uneingeschränkt empfohlen werden.
Fazit
LEINENLÄNGE
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
1,3
Der Vileda Viva Dry "Multiflex" ist wertig verarbeitet und die ideale Lösung für alle, die eine kleine Wohnung aber regelmäßig viel Wäsche zum Trocknen haben. Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist hervorragend und mit der Anschaffung des Turmtrockners macht man sicher nichts verkehrt.

Preis/Leistungs-Sieger: Artweger 2T1MI TopDry

bestendrei.de
1,8
GUT
P/L-SIEGER
Bewertung
Artweger 2T1MI TopDry
Der 2T1MI TopDry Maxi ist ein circa 190 cm langer Wäscheständer, der von der Firma Artweger hergestellt wurde, die sich im Bereich der Badausstattung einen Namen gemacht hat. Auf diesem stabilen Flügelwäschetrockner können bis zu 2 Waschmaschinenladungen gleichzeitig getrocknet werden.
LEINENLÄNGE
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
Artweger 2T1MI TopDry
Der TopDry Maxi gehört zu den größeren Wäscheständern auf dem Markt und eignet sich vor allem für Familien, die immer viel zu Waschen haben. Im Gegensatz zu No-Name-Produkten, die es für wenig Geld beispielsweise im Baumarkt gibt, zeichnet sich der TopDry Maxi Wäscheständer durch eine stabile Verarbeitung und eine hohe Standfestigkeit aus. Seine kunststoffummantelten Metallrohre schützen ihn zuverlässig vor Wind und Wetter, und seine stabilen Standbeine stellen sicher, dass er nicht so einfach umkippt. Besonders an diesem Wäscheständer sind die „Leinen“, die aus einem faserverstärkten Seil bestehen und nicht – wie bei vielen anderen Modellen – aus Metall. Das hat den Vorteil, dass sich die Wäsche komfortabler aufhängen lässt, denn die Leinen können buchstäblich zurechtgerückt werden, um auch großen Wäschestücken Platz zu verschaffen. Dennoch sind die Leinen natürlich sehr robust und stabil. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Leinen nicht rosten können. Bei vielen billigen Wäscheständern sieht das ganz anders aus. Praktisch ist die Handtuchstange mit Haken, mit der dieser Wäscheständer ausgestattet wurde. Der TopDryMaxi lässt sich mühelos aufbauen, leicht zusammenklappen und platzsparend verstauen. Wer regelmäßig viel Wäsche hat, wird mit diesem Wäscheständer von Artweger sicher gut zurecht kommen.
Artweger 2T1MI TopDry
Der Artweger 2T1MI TopDry Maxi besteht aus kunststoffummantelten Metallrohren und macht einen sauber und hochwertig verarbeiteten Eindruck. Er lässt sich schnell, mühelos und ohne viel Kraftaufwand aufbauen. Dann begeistert er durch einen besonders stabilen Stand, sodass man keine Angst haben braucht, dass ihn der erste kräftige Windstoß gleich umkippen lässt. Sehr gut sind die Leinen, die aus einem faserverstärkten Seil bestehen und sich flexibel zurechtschieben lassen. So hat man die Möglichkeit, auch große und sperrige Wäschestücke optimal auf den Ständer zu hängen. Dass der Wäscheständer komplett kunststoffummantelt ist hat auch den Vorteil, dass er nicht rostet. Viele Wäscheständer sehen neu zwar schick aus, beginnen aber nach wenigen Wochen zu rosten. Das ist hier nicht der Fall, so sieht der TopDry Maxi auch noch nach Monaten oder Jahren frisch aus. Nach Gebrauch lässt sich der Wäscheständer im Handumdrehen zusammenklappen und platzsparend verstauen. Negativ gibt es nichts über dieses Produkt zu sagen; es wurde wertig verarbeitet, bietet viel Platz und ist komfortabel in der Handhabung. Aufgrund seiner Größe eignet sich dieser Wäscheständer vor allem für Familien; für Singles und kleine Haushalte gibt es ein ähnliches, kleineres Modell von Artweger.
Fazit
LEINENLÄNGE
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
1,8
Der 2T1MI TopDry Maxi punktet mit einer sehr guten Verarbeitungsqualität, einer bequemen Handhabung und viel Plätz für nasse Wäsche. Er steht bombenfest auf dem Boden und lässt sich mühelos auf- und abbauen. Wer einen wertigen, großen Wäscheständer sucht, wird mit dem TopDry Maxi seine Freude haben.

Leifheit Pegasus 150

bestendrei.de
2,1
GUT
Bewertung
Leifheit Pegasus 150
Der Leifheit 81570 Pegasus 150 ist ein Standtrockner, der nur wenig Stellfläche in Anspruch nimmt, dank seiner ausklappbaren Seitenflügel aber viel Platz für große und kleine Wäschestücke bietet. Die Firma Leifheit gewährt 3 Jahre Garantie auf den komplett rostsicheren Wäscheständer.
LEINENLÄNGE
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
Leifheit Pegasus 150
Der Standtrockner Pegasus 150 von Leifheit ist ein schmaler Flügeltrockner, der rundum praktischen Trockenkomfort verspricht. Er ist lediglich 55 cm schmal und passt somit auch aufgeklappt durch jede Balkon- oder Terrassentür. Das ist praktisch, um ihn bei plötzlichen Regenschauern schnell in die Wohnung oder das Haus holen zu können. Trotz seiner kompakten Größe bietet der Wäscheständer viel Platz für kleine und auch große Wäschestücke. Bei ausgeklappten Seitenflügeln beträgt die Trockenlänge insgesamt rund 15 Meter, was etwa 2 Waschmaschinenladungen entspricht. Die beiden rutschsicheren Standbeine verleihen dem Trockner genügend Stabilität, um auch draußen bei Wind sicher zu stehen und nicht umzukippen. Ausgestattet wurde der Standtrockner mit zwei Kleinteilehaltern, die sich an der Seite befestigen lassen und sich eignen, um Socken, Taschentücher oder Unterwäsche zu trocknen. Lange Wäschestücke finden dagegen auf den beiden Flügeln ihren Platz. Nach Gebrauch kann der Standtrockner mühelos zusammengeklappt und platzsparend verstaut werden. Die Firma Leifheit gewährt 3 Jahre Garantie auf diesen Standtrockner.
Leifheit Pegasus 150
Der Leifheit Pegasus 150 Standtrockner zeichnet sich durch eine schmale und leichte Konstruktion sowie eine gute Verarbeitungsqualität aus. Zwar wurde hier einiges an Plastik verarbeitet, der Wäscheständer wirkt aber nichtsdestotrotz extrem stabil. Er nimmt nur wenig Platz in Anspruch, bietet aber dank seiner durchdachten Konstruktion die Möglichkeit, immerhin 2 Waschmaschinenladungen an Wäsche gleichzeitig zu trocknen. Die rutschfesten Standbeine verleihen ihm eine hohe Stabilität, sodass er sowohl im Wohnzimmer als auch auf dem Balkon oder im Garten sicher auf dem Bodens steht und auch bei Wind nicht umfällt. Dank seiner schmalen Form kann er auch ausgeklappt jederzeit nach drinnen geholt werden, was bei plötzlichem Regen sehr von Vorteil ist. Die Trockenlänge des Wäscheständers liegt bei 15 Metern; in der Praxis bietet er aber tatsächlich genauso viel Platz wie ein Ständer mit 18 Metern Trockenlänge. Grund dafür sind die praktischen Kleinteilehalter, mit denen sich Socken, Slips und ähnliches schnell an der Seite befestigen lassen. Somit bleiben die Flügel für größere Wäschestücke frei. Diese sehr gut durchdachte Anordnung führt eben dazu, dass man mehr Wäsche als angegeben auf dem Trockner unterbringen kann. Nach Gebrauch lässt sich der Standtrockner platzsparend zusammenklappen und aufbewahren. Alles in allem handelt es sich hier also um einen wirklich guten Wäscheständer, der wenig Platz in Anspruch nimmt, aber eine hohe Trockenlänge bietet.
Fazit
LEINENLÄNGE
HANDHABUNG
VERARBEITUNG
PREIS/LEISTUNG
GESAMTWERTUNG
2,1
Der Leifheit 81570 Standtrockner Pegasus 150 überzeugt mit einer wertigen Verarbeitung und seiner gut durchdachten Konstruktion. Er ist standsicher, nimmt wenig Platz in Anspruch und bietet die Möglichkeit, mehr als 2 Waschmaschinenladungen an Wäsche gleichzeitig zu trocknen. Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist auch stimmig, sodass die Anschaffung uneingeschränkt empfohlen werden kann.
Wäscheständer – Ratgeber/Kaufberatung
kaufberatung
Allgemeine Informationen
Er gehört zu den eigentlich selbstverständlichen Haushaltsgegenständen, denn sein Nutzen steht kaum außer Frage, der Wäscheständer. Obwohl moderne Waschmaschinen im Schleudergang der Wäsche den größten Teil der Feuchtigkeit entziehen, ist diese danach keineswegs schranktrocken. Natürlich besteht die Möglichkeit, einen Wäschetrockner einzusetzen, um das Ziel trockener Wäsche zu erreichen, dies ist jedoch mit der zusätzlichen Aufwendung elektrischer Energie und der Anschaffung eines zusätzlichen Gerätes verbunden. Mit einem Wäscheständer wird nur etwas mehr Geduld benötigt, um das gleiche Ergebnis zu erzielen und dies bei wesentlich geringeren Kosten. Zudem lassen sich Wäscheständer nach dem Gebrauch so platzsparend zusammenklappen, dass sie fast unsichtbar irgendwo untergebracht werden können.
Obwohl der Schweizer Walter Steiner in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein Patent auf einen Wäscheständer anmeldete, liegt dessen Erfindung wohl wesentlich weiter in der Geschichte zurück. Der Wäscheständer hat wahrscheinlich viele Väter, denn sein Funktionsprinzip ergibt sich aus dem einfachen Bedürfnis, die Wäsche zu trocknen. Die Ableitung erfolgte vermutlich aus simplen Wäscheleinen, die in Höfen und Gärten oder auf Dachböden gespannt wurden. Für die Idee, daraus eine kleinere Version anzufertigen, die in der Wohnung oder auf dem Balkon genutzt werden kann, bedarf es kaum genialer Erfindungsgabe. Auch der Klapp- oder Faltmechanismus, der den Wäscheständer noch praktischer macht, stellt nun nicht unbedingt große Ingenieurskunst dar. Im Laufe der Zeit haben sich zahlreiche Tüftler wie auch Unternehmen mit dem Wäscheständer beschäftigt und die Ergebnisse sind eine Vielzahl unterschiedlichster Entwicklungen, die je nachdem auf den für das Trocknen zur Verfügung stehenden Platz, auf die Handhabung oder den Klappmechanismus abzielen. Selbst Lösungen mit teilweise elektrischen Antrieben oder Trocknungshilfen mittels Warmluft gehören dazu. Der Wäscheständer als selbstverständlicher Alltagsgegenstand treibt mitunter die Fantasie an. So findet sich zum Wäscheständer mehr oder weniger nützliches Zubehör oder Alternativformen dazu wie etwa ausziehbare und an der Wand zu befestigende Wäschetrockner, die vorzugsweise über der Badewanne befestigt werden, um abtropfendes Wasser abzuleiten.
In der Regel bestehen heutige Wäscheständer aus einem rechteckigen Rahmen, etwa 130 x 50 cm, zwei an den Stirnseiten des Rahmens befestigten und ausklappbaren Flügeln, die die Trocknungsfläche wesentlich vergrößern und zwischen Rahmen und Flügeln gespannten Wäscheleinen. Darunter befindet sich der gleichermaßen klappbare Ständer. Während früher nicht wenige Modelle aus Holz und Naturfasern wie Hanf gefertigt wurden, bestehen heutige Wäscheständer überwiegend aus Stahl- oder Aluminiumrohr sowie kunststoffbeschichteten Stahlseilen oder beschichteten Stahldrähten.
An dieser Stelle soll nicht verschwiegen werden, das Österreich bereits das zweite Mal das Austragungsland für die Weltmeisterschaft im Wäscheständer-Weitwurf war. In Kärnten, genauer bei der Kammerhütte auf der Gerlitzen, fand das weltbewegende Ereignis am 23. Januar 2016 statt.
Kriterien/Kaufberatung – Worauf achten im Wäscheständer Test?
Wäscheständer – je nach Bedarf
Ein Wäscheständer ist aufgrund seiner Abmessungen eigentlich nur für entsprechend kleinformatige Wäschestücke geeignet, die jedoch in einem durchschnittlichen Haushalt in wesentlich größerer Stückzahl vorhanden sind als etwa Bettwäsche und zudem des Öfteren gewaschen werden.
Neben der klassischen Form des Wäscheständers finden sich heute weitere Bauarten wie der Badewannentrockner, der Turmtrockner, der Scherenwäschetrockner, der Heizkörpertrockner oder der Wandwäschetrockner im Sortiment der Hersteller.
Von diesen Varianten bieten der herkömmliche Wäschetrockner sowie der Turmtrockner das größtmögliche Platzangebot zum Aufhängen der Wäsche. In der Regel übertrifft dabei der Turmtrockner den Wäscheständer sogar, lässt sich jedoch mitunter nicht einklappen und verstauen. Dafür bietet der Turmtrockner aufgrund seiner Höhe von etwa 150 bis 170 cm die Möglichkeit, auch lange Wäschestücke wie Hosen oder Kleider aufzuhängen, ohne diese Falten zu müssen. Je nach Ausführung besitzt der Turmtrockner Rollen, um ihn verschieben zu können, etwa an einen sonnigen Fensterplatz oder gleich auf den Balkon.
Der Badewannentrockner kann als eine Zusatzlösung betrachtet werden, die dann zum Einsatz kommt, wenn etwa kurzfristig kleinteilige Sachen wie Socken, Unterhosen oder Damenunterwäsche per Hand gewaschen wurden und nun tropfnass zum Trocknen aufgehängt werden. Der Badewannentrockner wird dazu einfach aufgeklappt und auf die Längsseiten des Badewannenrands gestellt. Die nasse Wäsche kann so einfach in die Badewanne abtropfen und verursacht keine Überschwemmung. Wird der Badewannentrockner nicht benötigt, lassen sich seine zwei Flügel einfach zusammenklappen und verstauen.
Ähnlich verhält es sich mit dem Scherenwäschetrockner oder dem Wandwäschetrockner, die über der Bade- beziehungsweise Duschwanne an der Wand befestigt werden. Beide Varianten lassen sich einschieben und benötigen dann nur wenig Raum. Allerdings müssen sie zuvor an der Wand mit Schrauben und Dübeln fest befestigt werden und beim Aufhängen gerade tropfnasser Wäsche gilt es, die Gewichtsverteilung ein bisschen zu beachten. So kann ein nasses Handtuch auf der äußersten Leine, von der Wand aus gesehen, schon für eine Abwärtsneigung sorgen, die in der Folge die Mechanik des Wäschetrockners beschädigen kann.
Der Heizkörpertrockner wird, wie der Name schon sagt, am Heizkörper eingehängt. Damit befindet sich die nasse Wäsche sehr nahe einer Wärmequelle und trocknet entsprechend schneller. Dabei wird aber auch die Raumluft ordentlich mit Feuchtigkeit gesättigt, was etwa in kleinen Badezimmern schnell zu 100 % Luftfeuchtigkeit führt und unter Umständen die Schimmelbildung an Wänden fördert. Natürlich verursacht ausgiebiges Duschen oder Baden ebenso eine hohe Luftfeuchtigkeit, der Zeitraum ist jedoch wesentlich kürzer. Darum sollte beim Trocknen mit einem Heizkörpertrockner in kleinen Räumen immer für eine entsprechende Belüftung gesorgt werden.
Welcher ist der richtige Wäscheständer?
Bei einem herkömmlichen Wäscheständer wie auch den jeweiligen Varianten spielen vor allem die Stabilität in aufgeklapptem und mit nasser Wäsche behängtem Zustand sowie die Zuverlässigkeit der Scharniere die größte Rolle. Wurden zu billige Materialien verwendet, wird sich der Wäscheständer vermutlich schnell als Defekt verabschieden oder so wacklig sein, dass er des Öfteren umkippt.
Das Preisgefüge bewegt sich bei Wäscheständern von erstaunlichen 690 Euro, Edeldesign in Buche mit Platz für 3 Waschmaschinenladungen, bis hinunter zu 14 Euro. Für einen guten Wäschetrockner dürfen ruhig 30 bis 50 Euro ausgegeben werden. Dann besteht die Gewähr, dass er über eine entsprechend lange Lebensdauer verfügt. Es lohnt sich, auf entsprechende Testergebnisse zum Thema Wäschetrockner zu achten.
  • 4.8/5
  • 43 Bewertungen